PS5 könnte sich zu Weihnachten weniger oft verkaufen als die Switch

Trotz neuer PS5 prognostiziert ein Analyst, dass zu Weihnachten die Switch das Rennen macht. Grund dürfte unter anderem die Produktionslage sein.

von Annika Bavendiek,
24.08.2020 17:27 Uhr

Die Nintendo Switch soll laut einer Prognose im Weihnachtsgeschäft besser abschneiden, als die neue PS5. Die Nintendo Switch soll laut einer Prognose im Weihnachtsgeschäft besser abschneiden, als die neue PS5.

Wir nähern uns dem diesjährigen Weihnachtsgeschäft und damit einer wichtigen Zeit in der Spielebranche. Neben großen Titeln erscheinen dieses Jahr vor allem auch die Next Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X, die viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Trotzdem geht ein japanischer Branchenanalyst davon aus, dass sich die Nintendo Switch zu Weihnachten besser verkaufen wird, als die PS5.

"Nintendo Switch scheint die PS5 zu überrennen"

Dem japanischen Blog Esuteru liegen Dokumente von Ace Securities Co. vor, in denen ein Analyst davon ausgeht, dass die Nintendo Switch die PS5 zu Weihnachten hinter sich lassen wird. Die Switch wird sich seiner Meinung nach deutlich besser verkaufen, als Sonys Next Gen-Konsole:

"Die Switch ist seit Februar, also mehr als fünf Monate nicht mehr vorrätig, und diese Situation hat sich seit Juni, als das Produktionssystem wieder normalisiert wurde, nicht verbessert. Es scheint, dass das Unternehmen über ein System verfügt, mit dem die gesamte, deutlich gesteigerte Produktion ausgeliefert werden kann [...] Infolgedessen wird sich Nintendo im zweiten Quartal weiterhin gut entwickeln. Und die Switch, deren Leistung deutlich schlechter ist, scheint die PS5 während der Weihnachtszeit überrennen zu können."

Kurz gesagt: Die Switch war in den letzten Monaten bereits oft gefragt, aufgrund der Corona-Pandemie aber auch Mangelware. Die weltweiten Lockerungen könnten nun dazu führen, dass Nintendo die Switch zum Weihnachtsgeschäft wieder im großen Stil anbieten kann - und dann greift die ausgehungerte Kundschaft schneller zu.

Die Switch hat ihre Vorzüge: Wie der Analyst bereits erwähnte, hat die Nintendo Switch zwar deutlich weniger Leistung, als die kommende PS5. Dennoch soll die Nachfrage zu Weihnachten sehr groß sein, was unter anderem am günstigeren Preis liegen dürfte. Der Verkaufspreis der PS5 ist zwar noch nicht bekannt, dass die Nintendo Switch (ca. 329 Euro) und Nintendo Switch Lite (ca. 220 Euro) aber um einiges günstiger sein werden, ist stark anzunehmen.

Außerdem ist der mobile Einsatz der Switch-Konsolen ein Pluspunkt und die Spielebibliothek reicht vielen Spieler*innen aus. Immerhin gibt es sogar große Titel wie The Witcher 3: Wild Hunt auf der Switch (wenn auch technisch angepasst).

Hinzu kommt, dass Sony selbst zum Weihnachtsgeschäft erst einmal ausreichend Konsolen parat haben muss, um die Nachfrage überhaupt bedienen zu können. Ist das nicht der Fall, wird die PS5 automatisch im Weihnachtsgeschäft etwas hinterherhinken.

Warum es bei Sony aber knapp werden dürfte, erfahrt ihr hier:

PS5 - Sony lässt 10 Mio. Konsolen herstellen, aber es könnte trotzdem knapp werden   126     5

Mehr zum Thema

PS5 - Sony lässt 10 Mio. Konsolen herstellen, aber es könnte trotzdem knapp werden

Was glaubt ihr, er macht diese Weihnachten das Rennen bei den Konsolenverkäufen und warum?

zu den Kommentaren (39)

Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.