PS5-Spieler können sich vielleicht von KI-Assistenten helfen lassen

Sonys Next Gen-Konsole PS5 könnte mit einem KI-Assistenten wie Cortana oder Siri ausgestattet sein. Wie ein Patent zeigt, könnte der den Spielern bei schwierigen Stellen helfen oder anderweitig zur Seite stehen.

von David Molke,
30.09.2019 11:09 Uhr

Ob Sonys nächste PlayStation wirklich PS5 heißt, steht noch nicht fest, genau wie das Design der Konsole. Ob Sonys nächste PlayStation wirklich PS5 heißt, steht noch nicht fest, genau wie das Design der Konsole.

Sony bringt die PS5 höchstwahrscheinlich nächstes Jahr auf den Markt. Noch steht zwar nicht fest, wie genau die Konsole beschaffen sein wird oder wie sie heißt. Aber es gibt trotzdem bereits einige Infos zu Release, Preis und Hardware. Dazu gesellt sich jetzt ein weiteres Patent, demzufolge die Next Gen-Konsole mit einem KI-Assistenten ausgestattet sein könnte, der den Spielern beim Zocken hilft.

Sonys PS5 könnte KI-Assistent à la Siri & Cortana bekommen

Darum geht's: Die nächste PlayStation könnte uns gewissermaßen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Zumindest deutet ein neues Sony-Patent darauf hin, dass die PS5 einen KI-Assistenten verpasst bekommen könnte, der in etwa wie Siri, Alexa oder Cortana funktioniert. Soll heißen: Ihr könntet den Assistenten fragen, wenn ihr Hilfe braucht, zusätzliche Infos wollt und vieles mehr.

Das steht im Patent: Im Patentantrag ist von einer "Methode für Gaming-Assistenz die Rede". Die umfasst unterschiedlichste Methoden, wie wir mit dem Assistenten kommunizieren können. Das funktioniert also nicht nur per Spracheingabe. Außerdem basiert das System auf Deep Learning, die Funktionsweise könnte sich durch maschinelles Lernen also deutlich verbessern.

Die folgenden Anwendungsbeispiele gibt es:

  • Hilfe beim Steckenbleiben im Spiel
  • Unterschiedliche Formate: Schriftlich, Spracheingabe, Video
  • Antworten basieren auf Kontext des aktuellen Spiels
  • Deep Learning Engine verbessert das Ganze
  • Zusätzliche Informationen zum Spiel, Charakteren, Strategien usw.
  • Termine zum Spielen mit Freunden finden
  • Achievements & Spiel-Map auf Mobile-Gerät

So oder so ähnlich könnten die PS5-DevKits aussehen, mit denen Entwickler bereits arbeiten. So oder so ähnlich könnten die PS5-DevKits aussehen, mit denen Entwickler bereits arbeiten.

PS5 wird umweltfreundlich:
Weniger Stromverbrauch als die PS4

Wie steht's um den Datenschutz? Erst kürzlich gab es einen Skandal um die Sprachsteuerung von Microsofts Xbox. Offenbar wurde nicht richtig kommuniziert, dass die aufgezeichneten Sprachdateien auch von Menschen abgehört wurden. Besonders schwierig: Offenbar haben viele Nutzer aus Versehen die Sprachsteuerung aktiviert, ohne es zu bemerken. Wie das bei dem Sony-Patent funktioniert, bleibt abzuwarten.

Bisher nur ein Patent: Ihr solltet das Ganze noch mit Vorsicht genießen. Wie bei den meisten Patenten gilt, dass auch aus diesem hier nicht unbedingt ein marktreifes Produkt entstehen muss. Wir wissen also nicht, ob dieser Sony-Assistent jemals zum Einsatz kommt. Geschweige denn, ob er jemals in der PS5 (wenn sie denn so heißt) eingesetzt werden wird.

Wie findet ihr die Idee, was haltet ihr von Sprachassistenten im Allgemeinen?

20 Spiele für die PlayStation 5 - Vorschau auf kommende PS5-Games 10:40 20 Spiele für die PlayStation 5 - Vorschau auf kommende PS5-Games

zu den Kommentaren (19)

Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.