Inoffizielle PS5-Lüfter pusten Luft in falsche Richtung und heizen Konsole auf

Die PlayStation 5 benötigt eigentlich keine zusätzliche Kühlung, aber einige Hersteller bieten trotzdem inoffizielle Extra-Lüfter an. Von denen hier kann allerdings nur abgeraten werden.

von David Molke,
22.02.2021 11:43 Uhr

Die PS5-Lüfter reichen im Normalfall aus und die hier gezeigten externen Lüfter machen eigentlich alles nur schlimmer. Die PS5-Lüfter reichen im Normalfall aus und die hier gezeigten externen Lüfter machen eigentlich alles nur schlimmer.

Ihr wollt eurer PlayStation 5 etwas Gutes tun und sie etwas herunterkühlen? Falls ihr euch mit externen Zusatz-Lüftern auf den Sommer vorbereiten wollt, müsst ihr ein paar Dinge wissen: Die PS5 braucht eigentlich keine zusätzliche Belüftung und diese inoffiziellen Drittanbieter-Lüfter bringen nichts, im Gegenteil.

Wie die Hardware-Experten von Gamers Nexus in einem Video zeigen, handelt es sich bei den beiden Produkten im Grunde genommen um Abzocke und sie helfen nicht, sondern machen eigentlich alles nur schlimmer.

Das steckt hinter den Zusatzlüftern

Offenbar gibt es einen Markt für unausgereifte Drittanbieter-Produkte, die ahnungslosen PS5-Besitzer*innen das Geld aus der Tasche leiern sollen. Diese hier versprechen, die PlayStation 5 zusätzlich zu kühlen. Im Idealfall würde das die Lebenserwartung steigern und eventuell die Lautstärke der Konsole verringern – wenn die Dinger denn funktionieren würden.

Gegenteil ist der Fall: Statt die PS5 zu kühlen, wird bei dem einen externen Lüfter Luft von außen in die Schlitze gepustet, aus denen eigentlich die heiße Luft entweicht. Aber selbst wenn die Lüfter richtig herum eingesetzt wären, würde das viele Plastik eher schaden, weil es den Weg für die Abluft versperrt.

Das andere externe Kühl-Gerät pustet Luft von unten an die PS5, allerdings nicht dort, wo sich die Konsole die Luft herholt. Das ganze Unterfangen bleibt also auch einigermaßen sinnlos, beziehungsweise tut der Lüfter nicht das, was versprochen wird.

Abgerundet werden beide Produkte durch eine wirklich billige Verarbeitung und die mysteriösen Angaben auf den Verpackungen: Auf der einen heißt es stets "P5" statt PS5 und dort ist an einer Stelle auch tatsächlich die Rede davon, dass der Lüfter die Konsole aufheizt. Wenigstens sind sie ehrlich.

Seht euch das Unheil in seinem ganzen Ausmaß in diesem Test-Video an:

Link zum YouTube-Inhalt

Heißer & lauter: Dazu kommt noch, dass die beiden Lüftungs-Geräte deutlich lauter sind als die eigentliche Konsole. Das heißt, die PlayStation 5 wird durch den Einsatz dieser Extra-Lüfter nicht nur nicht kühler, sondern auch nicht leiser. Eigentlich erledigen beide Kühllösungen also komplett das Gegenteil von dem, was sie erreichen sollen.

Finger weg! Das Gamers Nexus-Video zu den beiden externen PS5-Lüftern ist eigentlich sehr unterhaltsam anzuschauen, wäre es nicht gleichzeitig auch so traurig. Hier ist von den "schlechtesten Produkten" die Rede, für die jemals Geld ausgegeben wurde. Bleibt nur zu hoffen, dass keine Menschen auf diese Abzocke hereinfallen.

Mehr zu den Hardware-Feinheiten rund um die PS5 und möglichen Produktionsfehlern findet ihr in diesem ausführlichen Gamepro-Bericht von unserem Hardware-Experten. Darin geht es auch um die verschiedenen Lüfter der PlayStation 5.

Wie waren bisher eure Erfahrungen mit solchen Drittanbieter-Produkten und habt ihr das Gefühl, die PS5 braucht mehr Kühlung?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.