PS5: Zweite Vorbesteller-Welle - Wo ihr die Konsole jetzt kaufen könnt

Die zweite Welle der PlayStation 5-Preorder-Phase ist gestartet: Hier erfahrt ihr, wo ihr die Konsole (Laufwerk und Digital) noch kaufen und vorbestellen könnt.

von Linda Sprenger,
25.09.2020 13:31 Uhr

Alle Infos zur PS5-Vorbestellung. Alle Infos zur PS5-Vorbestellung.

Update 25. September, 13:31 Uhr - Ausverkauft! Die PS5 (sowohl die Laufwerk- als auch die Digital-Edition) ist nicht mehr bei Amazon, Media Markt, Saturn und Otto verfügbar. Es kann aber sein, dass heute im Laufe des Tages weitere Konsolen verfügbar gemacht werden. Es könnte sich lohnen, die Augen offen zu halten.In einem separaten Preorder-Artikel findet ihr alle Links zu den Shops:

PS5 & PS5 Digital vorbestellen: Hier könnt ihr sie noch kaufen [Anzeige]   366     4

Mehr zum Thema

PS5 & PS5 Digital vorbestellen: Hier könnt ihr sie noch kaufen [Anzeige]

Update 25. September, 12 Uhr - Nun ist die PS5 auch bei Saturn ausverkauft.

Update 25. September, 11:47 Uhr - Schwupps, da ist sie weg: bei Media Markt ist die PS5 nicht mehr erhältlich, aber noch bei Saturn, seid schnell!

Update 25. September, 11:39 Uhr - Die PS5 ist ausverkauft bei Otto. Aber sie ist nach wie vor bei Media Markt und Saturn verfügbar.

Update 25. September, 11:19 Uhr- Die PS5 kann bei Otto vorbestellt werden. Auch bei Media Markt und Saturn ist Sonys Next Gen-Gerät in der Laufwerk- und Digital Edition wieder erhältlich, allerdings müsst ihr das Gerät im Shop selbst abholen. Es ist nicht lieferbar, wie auf der Website angegeben wird:

Update, 25. September, 9:44 Uhr - kurzzeitig konnte die PS5 in der Laufwerk- und Digital-Edition wieder bei Amazon vorbestellt werden, ist aber wieder vergriffen. Ihr könnt euch von Amazon aber via Mail benachrichtigen lassen, ab wann die PS5 wieder erhältlich ist:

Amazon benachrichtigt euch via Mail. Amazon benachrichtigt euch via Mail.

Update, 24. September, 19:24 Uhr: Nun ist klar, dass es bereits am Freitag, den 25. September eine zweite Welle an PS5 zum Vorbestellen geben wird. MediaMarkt und OTTO haben diese nun offiziell angekündigt.

Originalmeldung vom 24. September 2020

Der aktuelle Stand der PS5-Vorbestellungen ist bekanntlich chaotisch: Wer jetzt eine PlayStation 5 beispielsweise auf Amazon oder auf Media Markt/Saturn preordern möchte, schaut nämlich in die Röhre: Die Konsole ist derzeit nicht verfügbar. Das Zeitfenster, in dem die PS5 bei diesen und vielen anderen großen Händlern vorbestellt werden konnte, war so klein, dass viele Spieler*innen jetzt mit leeren Händen dastehen und entsprechend enttäuscht sind. Aber es gibt Hoffnung.

PlayStation 5 - Wird es Nachschub geben?

Stand jetzt wird es in absehbarer Zeit Nachschub geben. Dazu hat sich Sony wenige Tage nach der ersten Vorbesteller-Welle am 19. September auf Twitter geäußert.

Die gute Nachricht nämlich: Wer direkt zum Vorbesteller-Start keine PlayStation 5 abbekommen hat, darf jetzt wieder hoffen. Sony verspricht, mehr Konsolen verfügbar zu machen, und das schon sehr bald:

"In den nächsten Tagen werden wir mehr PS5-Konsolen zur Vorbestellung ausliefern. Entsprechende Händler werden die Details bekanntgeben. Und mehr PS5-Geräte werden zum Ende des Jahres verfügbar sein."

Die schlechte Nachricht: Wann die zweite Vorbesteller-Welle genau starten soll, darüber herrscht aber noch Unklarheit. Ein genaues Zeitfenster gibt Sony dafür nicht an. Sollten wir mehr dazu erfahren, dann werden wir diesen Artikel sofort updaten.

In der Zwischenzeit solltet ihr die Händler im Blick behalten, bei denen die PS5 in der ersten Phase vorbestellt werden konnte. In diesem separaten Artikel findet ihr alle Händler:

Wann gibt's die PS5 wieder bei Amazon?

Amazon weist derweil in einer Mail an Kunden und Kundinnen daraufhin, die Website des Händlers während der Vorbestellerphase regelmäßig zu überprüfen, da Amazon "möglicherweise zusätzlichen Lagerbestand freigeben könnte".

Es dürfte sich also lohnen, in den nächsten Tagen die Augen offen zu halten.

Warum Sony nach erster Vorbesteller-Welle kritisiert wurde

Link zum Twitter-Inhalt

Bei dem ganzen Chaos der ersten Preorder-Welle erntete insbesondere Sony selbst Kritik: Denn das Unternehmen versprach im Vorfeld, den Beginn der Preorder-Phase deutlich zu kommunizieren.

Tatsächlich kündigte Sony den Vorbesteller-Start in der Nacht zum 17. September aber nur wenige Minuten vor dem Beginn auf Twitter an, was für viele völlig überraschend kam und viele andere gar nicht mitbekamen.

Jetzt entschuldigt sich das Unternehmen auf Twitter für das Chaos. Sonys Worte auf Twitter wenige Tage später:

"Lasst uns ehrlich sein: Die PS5-Vorbestellungen hätten reibungslos ablaufen sollen. Dafür entschuldigen wir uns aufrichtig. "

Die PS5 erscheint am 19. November 2020 in Deutschland. Die Laufwerk-Variante wird dabei zu einem Preis von 499 Euro zu haben sein, die Digital-Edition ohne Laufwerk kostet 399 Euro. Alle Infos zur Hardware, den Spielen und mehr findet ihr in unserer großen GamePro-Übersicht.

Konntet ihr mittlerweile eine PS5 vorbestellen? Und was sagt ihr zu Sonys Entschuldigung?

zu den Kommentaren (475)

Kommentare(475)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.