PS5 & Xbox Series X - Watch Dogs Legion ist angeblich Launch-Titel

Aktuell hat Watch Dogs Legion keinen Releasetermin, soll aber laut Gerüchten zum Launch von PS5 sowie Xbox Series X eingeplant sein.

von Hannes Rossow,
23.04.2020 16:44 Uhr

In Watch Dogs Legion schlüpfen wir in die Rolle unzähliger NPCs. In Watch Dogs Legion schlüpfen wir in die Rolle unzähliger NPCs.

Ursprünglich hätte Watch Dogs Legion schon am 3. März erscheinen sollen, wurde dann aber von Ubisoft verschoben. Einen neuen Release gab es nicht, nur die Ansage, dass der Launch für das aktuelle Fiskaljahr (ab 1. April) geplant sei. Aktuellen Gerüchten nach plant Ubisoft nun aber, Watch Dogs Legion als Launch-Titel für PS5 und Xbox Series X zu präsentieren.

Watch Dogs Legion als erstes, großes Next-Gen-Spiel?

Diese Möglichkeit stellt zumindest VideoGameChronicle in den Raum, das sich auf anonyme Quellen beruft. Demnach soll Watch Dogs Legion "gemeinsam" mit den Next-Gen-Konsolen an den Start geht. Das würde auch ausschließen, dass die PS4- und Xbox One-Versionen des Spiels früher erscheinen.

Aktuell sind PS5 und Xbox Series X weiterhin für einen Release gegen Ende des Jahres eingeplant. Sowohl Sony als auch Microsoft geben an, dass die grassierende Coronavirus-Pandemie keinen Einfluss auf den Start der neuen Konsolengeneration haben soll.

Wenn Watch Dogs Legion tatsächlich als Launch-Titel angedacht ist, scheint es sehr unwahrscheinlich, dass andere große Ubisoft-Titel wie der nächste, noch unangekündigte Assassin's Creed-Ableger bereits zum Start der Next-Gen verfügbar sind.

Wir haben uns an Ubisoft gewandt und um ein Statement gebeten. Sollten wir eine Antwort erhalten, werden wir euch natürlich sofort updaten.

Watch Dogs Legion - 10 Minuten Gameplay zeigen die Spielwelt London & das Kontrollieren von NPCs 10:48 Watch Dogs Legion - 10 Minuten Gameplay zeigen die Spielwelt London & das Kontrollieren von NPCs

Ubisoft ist bereit Spiele zu verschieben, wenn sich PS5 & Xbox Series X verzögern

Dennoch sind die Auswirkungen in der Branche zu spüren. Nicht zuletzt wurde der Release von The Last of Us: Part 2 verschoben, da die Logistik hinter der geplanten Auslieferung nicht gewährtleistet ist. Laut Ubisoft-CEO Yves Guillemot sei das Lineup des französischen Publishers aber nicht gefährdet.

Gegenüber New York Times betonte Guillemot die Unterstützung durch Sony und Microsoft, die es Ubisoft durch DevKits möglich machen, auch im Home Office an ihren Next-Gen-Projekten zu arbeiten. Sollte sich an den Road Maps von PS5 und Xbox Series X aber noch etwas ändern, scheint man bei Ubisoft bereit zu sein, Verschiebungen der eigenen Spiele in Kauf zu nehmen:

"Wir sehen keinen signifikanten Einfluss auf unsere Zeitpläne, aber wir sind im Kontakt mit allen unseren Partnern und wenn Anpassungen nötig sind, um das Beste für sie [die Partner, Anm. d. Red.] oder die Spieler zu tun, dann werden wir das auch machen."

Glaubt ihr, dass Watch Dogs Legion einen guten Launch-Titel abgeben würde?

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen