So sieht VR auf der Switch aus - Nintendo stellt 70 Spiele vor

Nintendo geht einen etwas anderen Weg auf dem VR-Markt. Ein Trailer zeigt nun, wie das neue Bastel-Set funktioniert und welche Spiele es gibt.

von Maximilian Franke,
22.03.2019 13:00 Uhr

Nintendo enthüllt einige Spiele, die ihr mit Labo VR spielen könnt.Nintendo enthüllt einige Spiele, die ihr mit Labo VR spielen könnt.

Nintendo hat vor kurzem das neuste Set der Labo-Familie vorgestellt. Dieses Mal könnt ihr euch mit verschiedenen Konstruktionen aus Pappe in die virtuelle Realität begeben.

Nun wurde ein weiterer Trailer veröffentlicht, der einige Spiele vorstellt, die ihr damit ausprobieren könnt. Außerdem seht ihr auch die Spieler bei der Nutzung und dabei wird leider ein Haken an der Sache sichtbar.

Das bietet das Labo VR-Set

Von den insgesamt 73 Spielen fallen neun Stück etwas umfangreicher aus. Die restlichen 64 Titel findet ihr im Menü unter dem Punkt "VR Plaza". Die eigentliche Brille könnt ihr mit verschiedenen anderen Sets verbinden, für die es jeweils darauf zugeschnittene Spiele gibt. Diese fallen alle recht simpel und kurzweilig aus.

Das ist vermutlich auch gut so, denn ihr müsst eure Kreation die ganze Zeit in der Hand behalten. Es gibt offenbar keine Halterung, die euch freie Hände erlaubt.

Mit dem Blaster könnt ihr in einem Railshooter auf Aliens schießen. Dabei solltet ihr allerdings kein hartes Action-Spiel erwarten. Stattdessen gibt es knuffige Außerirdische und bunte Grafik. Aufgelockert wird das Gameplay durch eine Zielfunktion, Zeitmanipulation und Bosskämpfe.

Im zweiten Blaster-Spiel müsst ihr aus der Luft Früchte aufsaugen und damit hungrige Nilpferde füttern. Diesmal könnt ihr auch mit einem Freund zusammenspielen, in dem ihr das Set weiterreicht. Wer die meisten Hippos satt macht, gewinnt.

Die Wind-Pedale wird mit dem Fuß bedient und soll euch einen Luftstoß ins Gesicht pusten. Im dazu gehörigen Spiel hüpft ihr als Frosch immer weiter nach oben. Der Luftstoß soll hier für mehr Immersion sorgen.

Mit dem Vogel begebt ihr euch hoch in den Himmel und fliegt durch eine 3D-Landschaft, sammelt Früchte und genießt die Aussicht. Oder ihr bestreitet schnelle Checkpoint-Rennen.

Außerdem könnt ihr noch mit dem Elefanten-Set eurer künstlerischen Ader Ausdruck verleihen und Kreativ werden, oder eigene Murmel-Strecken bauen. Mit der Kamera erforscht ihr als Taucher den Ozean oder kümmert euch um ein kleines Tierchen und und und.

Mit der "Toy-Con Garage VR" könnt ihr euch außerdem in einem Baukasten selbst Spiele zusammenbauen. Dieser macht auf den ersten Blick einen erstaunlich komplexen Eindruck und verspricht viele Möglichkeiten um kreativ zu werden.

An Spielen mangelt es dem Set zumindest nicht. Inwiefern die Sammlung auf Dauer überzeugen kann, wird sich zeigen. Vor allem jüngere Nintendo-Fans dürften aber auf ihre Kosten kommen.

Nintendo Labo - Papp-Peripherie für Nintendo Switch im Ausprobiert-Video 5:48 Nintendo Labo - Papp-Peripherie für Nintendo Switch im Ausprobiert-Video


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen