Valve - Ein Drittel der Belegschaft arbeitet an VR-Projekten

Einem Valve-Mitarbeiter zufolge richtet sich Valve als Unternehmen neu aus: Der Fokus scheint mittlerweile auf das Thema virtuelle Realität gerichtet zu sein. Über ein Drittel der Mitarbeiter soll in entsprechende Projekte involviert sein.

von Tobias Ritter,
21.06.2016 12:23 Uhr

Valve unternimmt offenbar große Anstrengungen, um im aufkeimenden Virtual-Reality-Segment eine große Rolle zu spielen. Angeblich arbeitet mehr als ein Drittel der Mitarbeiter an VR-Projekten. Valve unternimmt offenbar große Anstrengungen, um im aufkeimenden Virtual-Reality-Segment eine große Rolle zu spielen. Angeblich arbeitet mehr als ein Drittel der Mitarbeiter an VR-Projekten.

Bei Valve scheint man sich langsam aber sicher an den aktuellen Virtual-Reality-Trend anzupassen: Wie der Valve-Mitarbeiter Alan Yates in einem Beitrag auf dem Social-News-Aggregator Reddit verraten hat, arbeitet mittlerweile ein Drittel der gesamten Belegschaft an Forschungs-Projekten zum Thema Virtual-Reality.

"Ich hatte verdammt viel Glück, dass ich bei Valve angefangen habe, als Michael Abrash gerade anfing, das AR/VR-Forschungsteam zu leiten. Es war damals ein sehr viel kleineres Team als heute. Seitdem ist es immens gewachsen und stellt mittlerweile ein Drittel des gesamten Unternehmens. "

Zur richtigen Einordnung: Valve hat Schätzungen zufolge zwischen 300 und 350 Mitarbeiter. Den Aussagen Yates zufolge arbeiten also mehr als 100 Angestellte des Unternehmens an verschiedenen Virtual-Reality-Dingen.

Kolumne zum Thema: Der Virtual-Reality-Hype ist gerade erst am Anfang

Woran die ganzen Leute konkret werkeln, wollte Yates allerdings nicht verraten. Bisher haben die Virtual-Reality-Anstrengungen von Valve immerhin das VR-Headset HTC Vive, die Minigame-Sammlung The Lab und verschiedene VR-Werkzeuge hervorgebracht.

HTC RE Vive - Ankündigungs-Trailer zum VR-Headset von Valve 1:11 HTC RE Vive - Ankündigungs-Trailer zum VR-Headset von Valve


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen