Xbox-Controller haben immer noch Batterien & das ist angeblich der Grund

Ein Marketing-Manager lässt durchblicken, warum es immer noch die Batterieoption bei Xbox-Controllern gibt. Eine langjährige Partnerschaft soll "schuld" sein.

von Tobias Veltin,
07.01.2021 18:31 Uhr

Die Controller für Xbox Series X/S kommen standardmäßig mit AA-Batterien. Die Controller für Xbox Series X/S kommen standardmäßig mit AA-Batterien.

Anders als Sony und Nintendo liefert Microsoft schon seit vielen Jahren die hauseigenen Controller mit Batterien aus, wiederaufladbare Akkupacks müssen optional hinzugekauft werden. Es begann mit der Xbox 360 und zog sich bis zur aktuellen Xbox Series X/S, wo ebenfalls Batterien im Lieferumfang der Controller enthalten sind.

Bislang hatte Microsoft immer als Grund dafür angegeben, dass man Spieler*innen die Wahl zwischen Batterien und Akku lassen wolle. Doch der wahre Grund für diese Entscheidung könnte jetzt ans Licht gekommen sein.

Denn wie Luke Anderson, Marketing Manager von Batterie-Hersteller Duracell in einem Interview mit Stealth Optional andeutete, ist eine langjährige Partnerschaft zwischen Duracell und Microsoft "schuld" daran, dass die Controller immer noch mit Batterien (natürlich aus dem Hause Duracell) ausgeliefert werden. (via videogameschronicle)

Partnerschaft soll wohl noch dauern

Beide Unternehmen seien ein langjähriges Agreement eingegangen, bei dem sich Microsoft bereit erklärt hätte, die Batterien bei den Xbox-Konsolen und den passenden Controllern beizulegen - außer beim Elite Series 2, der auf eine wiederaufladbare Lösung setzt. Duracell wiederum promotet die Konsolen in eigenen Werbekampagnen, Xbox ist zudem als Werbepartner auf der Webseite angegeben.

Laut Anderson habe es "schon immer eine Partnerschaft zwischen Duracell und Microsoft gegeben". Und diese werde auch nicht in absehbarer Zeit enden. "Ich denke, es dürfte noch eine ganze Weile so weitergehen", sagte Anderson. Möglicherweise werden wir also auch noch die nächste Konsolengeneration von Microsoft noch mit Batterien erleben.

Stört es euch, dass die Akkulösung bei Microsoft Aufpreis kostet? Oder mögt ihr das "Wahlkonzept" des Unternehmens?

zu den Kommentaren (117)

Kommentare(117)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.