Xbox Scarlett hat ein Laufwerk - Disc-Unterstützung offiziell bestätigt

Die Xbox Scarlett wird ein Disc-Laufwerk haben. Die NextGen-Konsole wird demnach weiter mit physischen Spielen versorgt.

von Maximilian Franke,
10.06.2019 20:24 Uhr

Die Xbox Scarlett wird ein Disc-Laufwerk haben. Die Xbox Scarlett wird ein Disc-Laufwerk haben.

Gestern hat Microsoft ein wenig Licht auf die kommende Xbox Scarlett geworfen und die NextGen-Konsole offiziell angekündigt. Neben einer Liste mit technischen Features fehlt allerdings noch ein Bild des Geräts. Die Frage, ob die nächste Xbox ohne Bluray-Laufwerk auskommen muss, blieb daher bestehen.

Doch die Sorge vieler Spieler war unbegründet. Gegenüber Gameindustry.biz hat Xbox-Chef Phil Spencer bestätigt, dass die Xbox Scarlett ein Disc-Laufwerk haben wird. Retail-Versionen sind für Microsoft daher noch nicht vom Tisch.

Xbox Scarlett kommt mit Disc-Laufwerk

Warum dachten Spieler, es gäbe kein Laufwerk? Die Befürchtung, dass Microsoft mit der nächsten Konsole gänzlich auf physische Spiele verzichten würde, entstand durch Microsofts Vorstoß in Richtung Live-Services, Streaming und nicht zuletzt wegen der Xbox One S All-Digital.

Schon einige Monate vor der E3 wurde das Unternehmen nicht müde zu betonen, dass Xbox Live Gold und der Xbox Game Pass eine zentrale Rolle für die Zukunft einnehmen würden. Beide Services versorgen die Spieler mit digitalen Downloads aus dem Xbox Store und machen Retail-Versionen damit gewissermaßen obsolet. Mit Konsolen sei kein Geld mehr zu machen, sagte Spencer.

Als dann noch die Xbox One SAD angekündigt wurde, eine günstigere Xbox One S ohne Disc-Laufwerk, sahen sich die Skeptiker bestätigt, dass Microsoft der Bluray Lebewohl sagen könnte.

Mehrere Varianten?
Gerüchten zufolge soll es mehrere Modelle der Xbox Scarlett geben, möglicherweise auch mit anderem Namen. Auf der E3 hat Microsoft nichts in diese Richtung bekanntgegeben. Vielleicht wird es aber zusätzlich eine Laufwerk-lose Scarlett geben.

Physische Spiele sind noch zu wichtig

Spencer gab gegenüber Gameindustry zu verstehen, dass trotz steigender Digital-Nutzer viele Spieler noch auf physische Kopien setzen würden. Diese seien "ein Teil der Zukunft" des Unternehmens. Er sei sich bewusst, dass viele Spieler noch Discs haben wollen.

Für ihn steht die Wahlmöglichkeiten der Spieler im Vordergrund. Jeder sollte die Möglichkeit haben selbst zu entscheiden, ob er lieber digitale oder physische Spiele nutzen möchte. Deswegen falle der Name der Xbox One S All-Digital auch so eindeutig aus. Jedem Käufer soll klar sein, was das Produkt kann, das er im Einkaufswagen hat.

Streaming und Game Pass Ultimate: Der Ausbau an der digitalen Front geht natürlich trotzdem weiter. So hat Microsoft auf der E3 den Xbox Game Pass Ultimate vorgestellt. Das große Abo beinhaltet alle Vorteile der normalen Game Passes und Xbox Live Gold.

Zusammen mit dem kommenden Streaming-Dienst xCloud könnt ihr damit überall und jederzeit die enthaltene Auswahl an Spielen nutzen.

Was ist gab's noch auf der Microsoft-PK?
E3 2019 - Microsoft PK-Highlights: Neue Xbox, Halo, Cyberpunk & mehr

Xbox Scarlett - Offizieller Reveal-Trailer von der E3 2019 - 3:58 Xbox Scarlett - Offizieller Reveal-Trailer von der E3 2019 -


Kommentare(50)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen