Drawn to Death

PS4

Genre: 3rd-Person-Shooter

Entwickler: The Bartlet Jones Supernatural Detective Agency

Release: 04.04.2017

Wertungzu Drawn to Death
GamePro

»Drawn to Death ist ein hübsch anzusehender Shooter, dem allerdings spielmechanisch viel zu schnell die Puste ausgeht.«

GamePro
Präsentation
  • komplett handgezeichnet
  • passender Garage-Rock-Soundtrack
  • Spielfiguren facettenreich und phantasievoll
  • Kommentator im Spiel lässt stimmige Sprüche los...
  • ...nervt aber nach einer Weile gehörig

Spieldesign
  • unterhaltsames, hilfreiches Tutorial
  • Kämpfe angenehm kurz
  • Mega-Attacken durchbrechen vierte Wand
  • Leveldesign überwiegend verwirrend und sperrig
  • Einsatz der Fähigkeiten und Steuerung nicht intuitiv

Balance
  • verfügbare Charaktere decken alle Spielstile ab
  • reichhaltige Waffenauswahl...
  • ... die allerdings schlecht gebalanced ist
  • Mikrotransaktionen benachteiligen sparsame Spieler
  • Matchmaking kaum vorhanden

Story/Atmosphäre
  • Inszenierung der Spielwelt zitiert MTV-Popkultur
  • herrlich ungewöhnliches Charakterdesign
  • Humor oft daneben
  • keinerlei Story-Elemente
  • Hinweise auf Mikrotransaktionen reißen aus der Atmosphäre

Umfang
  • Abwechslungsreiche Auswahl an Charakteren, Spielmodi und Kar
  • Wartezeit nach Tod kurz
  • Kein Einzelspielermodus
  • Unterschiede zwischen MP-Modi kaum spürbar
  • Levelsystem der Kämpfer unwichtig

So testen wir

Wertungssystem erklärt

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen