1979 Revolution: Black Friday - Sprecher von Alan Wake und Max Payne sind mit an Bord, neues Video

Die beiden Synchronsprecher James McCaffrey (Max Payne) und Matthew Porretta (Alan Wake) werden bei der Entwicklung von 1979 Revolution: Black Friday mitwirken. Allerdings muss das Projekt zuvor das Kickstarter-Ziel 395.000 Dollar erreichen. Ein neues Video gibt es ebenfalls zu sehen.

von Andre Linken,
10.12.2013 12:51 Uhr

Die Sprecher von Alan Wake und Max Payne wirken bei 1979 Revolution mit.Die Sprecher von Alan Wake und Max Payne wirken bei 1979 Revolution mit.

Wenn das Spiel 1979 Revolution: Black Friday sein Kickstarter-Ziel erreicht, werden einige - zumindest in dieser Branche - bekannte Synchronsprecher an dem Projekt mitwirken.

Wie aus einem just veröffentlichten Video hervorgeht, handelt es sich dabei um 1979 James McCaffrey und Matthew Porretta. McCaffrey dürften die meisten Spiele-Fans als die Stimme von Max Payne aus der gleichnamigen Shooter-Serie kennen. Porretta lieh seine Stimme Alan Wake und war zudem in dem Kinofilm »Robin Hood - Helden in Strumpfhosen« zu sehen.

Allerdings sieht es derzeit nicht danach aus, als würde 1979 Revolution: Black Friday sein Kickstarter-Ziel von 395.000 Dollar erreichen. Die Kampagne läuft zwar noch bis zum 16. Dezember 2013, doch bisher sind gerade mal etwas mehr als 109.000 Dollar zusammengekommen - also nicht mal ein Drittel des Zielbetrags.

Doch möglicherweise hilft das Engagement von James McCaffrey und Matthew Porretta dabei, die noch benötigten Gelder einzunehmen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.