#NonGamerGamer - 8 Typen, die nicht zum Zocken auf der Gamescom sind

Als Gaul unter Gamern kommt man sich schon mal einsam vor. Doch es gibt ne Menge Typen, die mit der Gamescom noch viel weniger gemeinsam haben.

von Sponsored Story ,
05.08.2015 09:30 Uhr

Als einziger Gaul unter Gamern kommt man sich ab und zu schon mal einsam vor. Doch es gibt jede Menge Typen, denen es genauso geht. Und die mit der Gamescom noch weniger gemeinsam haben, als ich mit 'nem alkoholfreien Hefeweizen.

8. Die Zocker-Mum

Während ihr 12-jähriger Sohn die Controller zum Glühen bringt, steht Mutti einsam und verlassen am Messestand. Habt etwas Respekt, auf alten Controllern lernt man das Zocken!

7. Der Miezen-Knipser

Du bist für die Games hier, er für die Hostessen. Jedes Jahr verwechselt er die Messe mit der Venus. Sein Controller: 'ne mächtige Kamera mit Teleobjektiv. Sag' mal, geht's noch? Noch nie was von inneren Werten gehört? Messe-Miezen, falls ihr nach 'nem Hengst sucht, der auch zuhören kann #zimmer104

6. Der Griesgram-Gamer

Jedes Spiel hat ein Recht darauf, gehated zu werden. Und der Griesgram-Gamer hated leidenschaftlich gern. Niemand formuliert Kritik so bitterböse und zeitgleich so treffend wie er. Game-Reviews zittern, sobald er zu seiner Tastatur greift und rufen nach ihrer Mama. Doch jetzt mal ganz ehrlich, ist er nicht auch irgendwie das Salz in unserer Suppe?

5. Der Give-Away-Guy

So ein Messeticket ist schweineteuer. Deswegen hat dieser Typ nur ein Ziel: den Messeeintritt refinanzieren. Dafür sammelt er mehr Kugelschreiber als Sonic Ringe. Und wenn's hart auf hart kommt, nimmt er sogar die Klosteine mit. Sollte ich vielleicht auch mal probieren, wer weiß, wann die nächste Rolle kommt. Außerdem, wozu gibt es sonst Online-Auktionen?

4. Die Casual-Kreatur

Ich fühle mit dir, mein Bruder im Geiste. Denn dieser Kerl macht sich nichts aus der neuesten Engine, aus next-gen Konsolen, einer atemberaubenden Storyline oder den kreativsten Charakteren. Er hat Candy Crush! Süßigkeiten von links nach rechts schieben, das ist der Shit! Warum gibt es dafür eigentlich kein Turnier? Gleich mal mit den Messeverantwortlichen reden …

3. Die Gamer-Girlfriend

Obwohl sie Games noch weniger interessieren als Matheunterricht einen Viertklässler, hat sie ihrem Liebsten eine Gamescom-Eintrittskarte geschenkt. Und als wäre das noch nicht genug, teilt sie mit ihm die längste Schlange der Messe. Nur um zu sehen, wie ihr Freund eine 5 minütige Demo spielt. Keine Panik, Baby - BoJack naht, um dich aus der Messehölle zu befreien #zimmer104

2. Der Respawn-König

Er kaut hier jedem mit seinen Killstreak-Geschichten das Ohr ab. Doch eigentlich kennt er das alles nur aus dem neuesten "Let's Play". In Wahrheit respawnt er alle 10 Sekunden und rennt nach 'nem Headshot heulend zu Mutti! Keine Panik, kleiner N00b, es gibt wichtigeres als Gaming. Zum Beispiel die Bar.

1. Der abgehalfterte Star

Dieser Typ kann einem nur leidtun. Er versucht sein letztes bisschen Fame auszunutzen und mit billigen Witzen und schrottigen GIFs die Community auf seine Seite zu ziehen. #penetrant Was kommt als nächstes, ne Baumarkt-Eröffnung? Das könnte nem A-Promi wie mir nie passieren.

BoJack Horseman - DER Star der 90er und Hengst unter den Gamern. Jump 'n' Runs sind sein Fachgebiet, zumindest im Schlafzimmer. Seine oberste Regel: Kontrolliere deinen Joystick. Seine Karriere nimmt mehr Wendungen als jedes Click-Adventure. Und wenn doch mal nichts bei ihm geht, gehen Ballerspiele, denn im Abschießen ist er super. Doch jetzt erzählt der Supergaul euch erst mal exklusiv einen vom Pferd!