Activision: »Unser Image ist ein Problem« - Neuer Publishing-Chef spricht über Ruf

Der neue Head of Publishing von Activision spricht über das Bild seiner Firma in der Öffentlichkeit.

von Daniel Raumer,
15.07.2010 11:19 Uhr

Eric Hirshberg, frisch ernannter Head of Publishing bei Activision, sprach anlässlich seines neuen Postens mit Gamasutra über das Image des Publishers. Er sei sich durchaus des zweiweifelhaften Rufes von Activision unter sogenannten »Hardcore-Gamern« bewusst.
Obwohl der Spielepublisher sich zunehmend dem Massenmarkt zuwenden möchte, sei auch gerade das Vertrauen der besonders passionierten Spieler wichtig.

Eric Hirshberg, neuer Head of Publishing bei Activision.Eric Hirshberg, neuer Head of Publishing bei Activision.

Hirshberg auf die Frage, ob Activision ein Problem mit seinem Ruf hätte: »Ich denke, es gibt da sicherlich einen wahren Kern in der Hardcore-Community. (…) Dieses Bild herrscht aber meiner Meinung nach nicht bei der Mehrzahl unserer Kunden.
Trotzdem ist das etwas, was wir korrigieren müssen. Eine Firma, die die beliebtesten Spiele da draußen hat, sollte einen entsprechenden Ruf bei Spielern haben.«

Hirschberg, der bis vor kurzem Chef einer Marketing Agentur war, vertritt damit die gleiche Meinung wie der Activisions Finanzchef Thomas Tippl.


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.