Aldi life Games - Aldi startet Spieleplattform & verkauft Spiele-Keys

Aldi will offenbar ein Stück vom digitalen Spieleverkaufs-Kuchen haben. Mit Aldi life Games startet bald eine Vertriebsplattform, die allerdings anders funktioniert als Steam, Origin und Co.

von Dimitry Halley,
21.08.2017 17:00 Uhr

"Aldi life Games" soll Aldi-Kunden einen bequemen Weg bieten, an Spiele zu kommen."Aldi life Games" soll Aldi-Kunden einen bequemen Weg bieten, an Spiele zu kommen.

Für viele Kids war der Aldi-PC (zumindest Ende der 90er) der Startpunkt in die Welt der Videospiele, ab dem 22. August 2017 startet die Supermarktkette eine viel unmittelbarere Beziehung zum Gaming: Mit "Aldi life Games" geht ein digitales Vertriebsportal für Spiele an den Start.

Dort können wir uns wie bei Steam, Origin und Uplay aktuelle Titel kaufen. Anders als bei Valve und den anderen kaufen wir hier allerdings Download-Codes für andere Plattformen, also wahrscheinlich Uplay und Co. Damit funktioniert "Aldi life Games" also wie ein Keyseller und nicht wie eine DRM-freie Download-Plattform der Marke GOG. Genauere Infos dazu liefern wir natürlich nach, sobald das Portal live geht.

Was wir schon wissen: Die ganze Aktion findet in Kooperation mit Medion statt, erste Bilder verraten Spiele wie Anno 2205, The Division, Warframe und Dirt 4. Bezahlen können wir handelsüblich per PayPal oder mit Kreditkarte. Voraussetzung ist ein kostenloses Konto bei Aldi life (der Dienst vertreibt auch Bücher und Filme), bei Ab-18-Titeln ist ein einmaliger Altersnachweis erforderlich. Die Internetpräsenz für Aldi life Games ist noch nicht verfügbar, ein erstes Hinweisschild gibt's aber auf der Hauptseite von Aldi life.

Erste Promo-Bilder von Medion zeigen erste Spiele.Erste Promo-Bilder von Medion zeigen erste Spiele.


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.