Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Alle Spiele per Emulator - Teil 2: Handheld-Konsolen

Per Emulator funktionieren die meisten Spiele von anderen Plattformen auch auf dem PC. In Teil 2 unserer Serie holen wir Handheld-Konsolen auf den Bildschirm, die es teils bereits seit 20 Jahren gibt.

von Georg Wieselsberger,
21.01.2012 12:37 Uhr

Mit Hilfe von Emulatoren spielt ihr Titel auf modernen Rechnern, die für alte Hardware und Betriebssysteme, Arcade-Automaten oder Konsolen gedacht waren. Wir werfen einen Blick auf diese vergangene Welt der Spiele und auf die Programme, dies es heute möglich machen, selbst Jahrzehnte alte Software wieder zum Leben zu erwecken. Diesmal behandeln wir die beliebten Handheld-Konsolen, die mit dem Game Boy ihren Siegeszug antraten. Nintendo beherrscht diesen Bereich, seitdem der kleine Handheld im Jahr 1989 veröffentlicht wurde. Konkurrenten wie ehemals der Atari Lynx, Sega mit dem Game Gear und auch Sony mit der aktuellen PSP hatten und haben es nach wie vor schwer. Zudem besteht auch eine rechtliche Problematik im Bereich der Emulatoren, denn das Kopieren und Verwenden von ROMs ist zumeist nicht legal. Rechtlich verfolgt wird das vor allem, wenn es die entsprechenden Geräte noch zu kaufen gibt. Dennoch funktionieren viele Emulatoren mit kommerziellen Spielen.

Wenn ihr euch neben den Handhelds auch für andere Spieleplattformen interessiert, findet ihr eine große Auswahl in den weiteren Teilen unserer Serie.

Atari Lynx

Der Atari Lynx war die erste Handheld-Konsole mit eingebautem Farbbildschirm und wurde 1989 in den USA, nur ein paar Monate nach dem Game Boy, auf den Markt gebracht. Japan und Europa folgten 1990. Die eher unhandlichen Ausmaße sowie der im Vergleich zum Game Boy deutlich höhere Preis und der hohe Stromverbrauch durch den beleuchteten Farbbildschirm verhinderten aber einen größeren Erfolg. Dabei erschienen durchaus gute Spiele wie Gauntlet oder Lemmings für den Lynx.

Lynx-Emulator Handy

Für viele ist der Lynx-Emulator Handy auch der beste Emulator für dieses Gerät. Zum Abspielen kommerzieller Spiele wird allerdings ein Lynx-Boot-ROM benötigt, das dem Emulator nicht beiliegt.

Auf der Homepage des Emulators kann man jedoch auch eine ZIP-Datei herunterladen, die sogenannte Homebrew-Software enthält, die ohne weitere Voraussetzungen läuft. Dazu gehört auch der Tetris-Klon im Bild.

» Homepage des Lynx-Emulators Handy
» Download der neuesten Version

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.