Apple iPad 3 - Display-Probleme sorgen angeblich für Verschiebung

Schenkt man einem bisher unbestätigten Bericht Glauben, sei die Herstellung des iPad 3 aufgrund von Display-Problemen verschoben worden.

von Andre Linken,
17.08.2011 15:54 Uhr

Wie der Branchendienst DigiTimes meldet, haben Probleme bei der Herstellung des für das iPad 3 vorgesehenen Displays dazu geführt, dass Apple die geplante Vorstellung des Tablets auf das Jahr 2012 verschieben musste.

Zuvor habe Apple die Präsentation des neuen iPad 3 noch für die zweite Jahreshälfte 2011 geplant, doch da die Zulieferer wie LG und Samsung nicht genügend 9,7-Zoll-Retina-Displays mit 2.048 x 1.536 Pixel Auflösung herstellen können, ließ sich der Zeitplan für eine Massenproduktion nicht mehr einhalten.

Die von Apple gewünschten Displays seien auch technisch aufgrund der Anforderungen in Sachen Dicke, Farbqualität und Robustheit schwer zu produzieren. Die Herstellung des iPad 2 ist von den Problemen jedoch nicht betroffen.


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.