Arena of Fate - Crytek-MOBA startet in Closed-Beta

Crytek hat die geschossene Beta-Phase seines Märchen-MOBAs Arena of Fate gestartet. Interessierte Spieler können den Titel aber auch auf der Gamescom 2015 anspielen.

von Tobias Ritter,
05.08.2015 15:47 Uhr

Arena of Fate ist in die geschlossene Beta-Phase gestartet.Arena of Fate ist in die geschlossene Beta-Phase gestartet.

Crytek hat mit dem Start der Gamescom 2015 auch die geschlossene Beta-Phase seines Märchen-MOBAs (Multiplayer Online Battle Arena) Arena of Fate eingeläutet. Die Entwickler versprechen dafür eine schnelle und dynamische Multiplayer-Action mit berühmten Helden wie Sherlock Holmes, Nikola Tesla, Cleopatra und vielen mehr.

Im Spielverlauf müssen die insgesamt zehn Spieler im 5vs5 versuchen, , den Sieg gegen das herunter tickendeZeitlimit von 20 Minutendavonzutragen. Jeder Punkt ist kostbar und das Endergebnis hängt vor allem von der Fähigkeit jedes Teams ab, als Einheit zu agieren, während sie die individuellen Fähigkeiten hrer Helden einsetzen.

Darüber hinaus gibt es ein Clubsystem, wodurch der Weg für fortlaufende Ligen, Turniere, verbessertes Matchmaking und soziale Features geebnet wird.

Vesselin Handjiev, der Geschäftsführer von Crytek Black Sea, dazu:

"Unser Team aus absoluten Hardcore-MOBA-Fans hat hart daran gearbeitet, eine wirklich einzigartige Spielerfahrung zu erschaffen. Wir können es kaum erwarten, die Reaktionen der Spieler in der geschlossenen Beta zu sehen und wir werden versuchen, all ihr Feedback in die weitere Verbesserung des Spiels noch vor dem Launch einfließen zu lassen"

Wer die Closed-Beta-Version von Arena of Fate direkt ausprobieren möchte, erhält übrigens auf der Gamescom 2015 die Gelegenheit dazu: Crytek hat auf der Videospielmesse in Köln einen eigenen Stand (C-040) in Halle 7.1.

Die Bewerbung für den geschlossenen Beta-Test von Arena of Fate erfolgt nach wie vor über die offizielle Webseite zum Spiel.

Arena of Fate - Screenshots ansehen


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.