Assassin's Creed: Origins - Mysteriöse Hieroglyphen: Ubisoft versteckt geheime Botschaft im E3-Bühnenbild (Update)

Im Rahmen der E3 2017 wurde mit der offiziellen Enthüllung von Assassin’s Creed: Origins die Gerüchteküche der letzten Wochen geschlossen, nur um gleich für neues Rätselraten zu sorgen: Grund hierfür ist eine Reihe geheimnisvoller Hieroglyphen.

von Dom Schott,
15.06.2017 11:10 Uhr

Noch bevor wir selbst die Spielwelt von Assassin's Creed: Origins betreten dürfen, schmeißen uns die Entwickler erste Geheimnisse entgegen.Noch bevor wir selbst die Spielwelt von Assassin's Creed: Origins betreten dürfen, schmeißen uns die Entwickler erste Geheimnisse entgegen.

Assassin's Creed: Origins heißt das nächste Abenteuer des langjährigen Franchises von Ubisoft und wird - zumindest in Teilen - im Alten Ägypten einige Jahrzehnte vor Beginn der christlichen Zeitrechnung spielen. Mehrfach betonten die Entwickler während ihres Auftritts, dass sie dabei den Schauplatz des Spiels nicht nur als frische Farbpalette begreifen, sondern die traditionsreiche, Jahrtausende alte Geschichte Ägyptens so oft wie möglich thematisieren und in den Vordergrund rücken wollen.

Assassin's Creed: Origins - Wie die Spielwelt ohne Ubisoft-Formel funktionieren soll

Damit verbunden war ein ganzes Stückchen Recherche - und die Entwickler lassen offenbar keine Gelegenheit aus zu zeigen, was sie in den letzten Jahren in Büchern und Gesprächen mit Historikern gelernt haben. So hat Ubisoft offenbar nicht nur ein paar beliebige Hieroglyphen auf ihr E3-Bühnenbild geklatscht, sondern tatsächliche eine Nachricht hinter den Symbolen versteckt, wie Game Designer Ashraf Ismail verraten hat.

Um diese Hieroglyphen dreht sich das Rätsel.Um diese Hieroglyphen dreht sich das Rätsel.

Noch ist die korrekte Übersetzung dieses Rätsels nicht bekannt, doch ich habe mittlerweile meinen Freundeskreis aus Studienzeiten aktiviert und hoffe darauf, dass sich bald zumindest einer dieser Ägyptologen mit einer Auflösung meldet. Bisher wurde mir nur bestätigt, dass - mit Ausnahme des Franchise-Logos im Zentrum natürlich - die Hieroglyphen tatsächlich echt und nicht etwa Hirngespinste der Entwickler sind, die lediglich authentisch aussehen.

Update: Die Übersetzung der Hieroglyphen

Nach einem Aufruf auf Twitter und hartnäckigem Herumfragen im Freundeskreis habe ich mittlerweile eine Übersetzung für die Hieroglyphen auf dem obigen Screenshot erhalten.

Die Passagen, die übersetzt werden konnten, wiederholen sich sehr oft. Das ist allerdings nicht ungewöhnlich für Texte aus dem Alten Ägypten des Mittleren Reiches und war bei Sakral- und Ritualtexten sehr verbreitet - und das passt sehr gut zu dem, was die Hieroglyphen zu sagen scheinen. Es geht offenbar um eine Auflistung von Voraussetzungen, um bei einer Vereinigung oder Gemeinschaft aufgenommen zu werden.

  • Grün: …Geschicklichkeit / Fähigkeit. Vollkommen muss sein die Treue gegenüber "der Bruderschaft" (Symbol in der Mitte der Tafel ist keine echte Hieroglyphe also selbst interpretiert)
  • Gelb: Keine Schlange (Verräter) darf (die Bruderschaft) betreten. Das ist die Wahrheit von Amun Re.
  • Rot: Wer so hart arbeitet, wie diese vor ihm, der wird große Ehre erhalten.
  • Blau: Nicht vollkommen ist die Geschicklichkeit. Vollkommen muss sein die Treue gegenüber Amun Re, König der Götter.

Assassin's Creed Origins - Hieroglyphen 2Assassin's Creed Origins - Hieroglyphen 2

Die Übersetzung scheint sich also um die Ursprünge des Assassinen-Ordens zu drehen und welche Grundwerte ihn ausgemacht haben - eine Interpretation, die sich auch mit dem Beinamen des Spiels "Origins" deckt. Wie genau die Hierogylphen und ihre nun entschlüsselte Botschaft allerdings in das Abenteuer von Assassin's Creed: Origins passt, werden wir wohl erst zum Release am 27. Oktober 2017 erfahren.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...