Astroneer - No Man's Sky-Alternative erscheint im Dezember auch für Xbox One

Wer nach No Man's Sky noch immer nicht genug von prozedural generierten Weltall-Abenteuern hat oder schlicht Abwechslung braucht, könnte ab Dezember mit Astroneer glücklich werden.

von Rae Grimm,
23.09.2016 15:03 Uhr

Astroneer - Koop-Gameplay auf fremden Welten Astroneer - Koop-Gameplay auf fremden Welten

No Man's Sky mag viele Spieler mit seinem fehlenden Multiplayer enttäuscht haben, das an das Spiel von Hello Games erinnernde Astroneer will diesen Fehler allerdings nicht wiederholen. Stattdessen lockt das Science-Fiction-Spiel mit Koop-Gameplay und der Möglichkeit, nicht nur Ressourcen abzubauen, sondern diese auch gleich zu verarbeiten – ein Feature, das vielen No Man's Sky-Spielern schmerzlich fehlte. Im Gameplay-Trailer sehen wir beispielsweise wie ein kleiner Astroneer nicht nur Erde aufnimmt, sondern sich daraus eine Brücke baut, um eine Schlucht zu überqueren.

Auch in Astroneer seid ihr in einem prozedural generierten Universum unterwegs, in dem der Abbau von Rohstoffen eine große Rolle spielt. Bunte Farben und wundervoll aussehende Planeten sind ebenfalls mit von der Partie wie der Ingame-Trailer zeigt, der den Early Access-Release für Dezember ankündigt. Dann soll Astroneer sowohl auf PC (Steam und Windows 10), dank Xbox Game Preview aber auch auf Xbox One erscheinen.

Einen genauen Release-Termin gibt es nicht. Bisher sagt das Team von Entwickler System Era nur, dass Astroneer vor dem 20. Dezember erscheinen soll. Ob das Indie-Spiel auch für PS4 erscheinen soll, ist bisher nicht bekannt.

Was haltet ihr von Astroneer? Könnte es eine Alternative zu No Man's Sky werden?

Alle 19 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...