Autounfall verhindert - Rennspiel-Erfahrung rettet Fahrer im echten Leben

Der 21-jährige Sadiq Rahman hat vor kurzem einen Aquaplaning-Unfall mit dem Auto verhindert. Dabei kam ihm laut eigener Aussage seine große Erfahrung mit Rennspielen zugute.

von Andre Linken,
06.05.2016 11:18 Uhr

Da soll noch mal einer sagen, Computer- und Videospiele hätten nichts mit dem richtigen Leben zu tun. Der 21-jährige Sadiq Rahman hat ihnen nämlich sein Leben zu verdanken - und das seiner Familie.

Vor kurzem war Rahman mitsamt seiner Ehefrau, Mutter und Schwester in einem BMW E60 auf einer Autobahn in der Nähe von Manchester unterwegs. Aufgrund anhaltenden Regens war die Straße sehr nass, so dass der Wagen plötzlich wegen Aquaplanings ins Schleudern kam. Obwohl Rahman gerade mal seit drei Jahren den Führerschein besitzt, konnte er das Auto gedankenschnell abfangen und wieder auf Kurs bringen.

Wie Rahman wenig später gegenüber The Daily Mail erklärte, kam ihm bei dieser spektakulären Rettungsaktion vor allem seine große Erfahrung mit Rennspielen zugute. Zwar nannte er keine konkreten Titel, doch anscheinend hat er ziemlich viel Zeit damit verbracht, um den Wagen in der Realität dermaßen souverän abfangen zu können.

Ein Video von dem Beinahe-Unfall finden Sie oberhalb dieser Meldung.

Open World Rennspiele - Galerie: Autos auf offener Piste ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...