Batman: Arkham City - Details - Informationen zu den Quests

Der Entwickler Rocksteady Studios verraten jetzt unter anderem, welche Art von Aufgaben euch in dem Actionspiel Batman: Arkham City erwarten.

von Andre Linken,
28.02.2011 12:50 Uhr

Noch kurz vor der Game Developers Conference (GDC), die heute in San Francisco beginnt, wurden auf einem Event von Microsoft einige Informationen zu Batman: Arkham City preisgegeben. Dabei wurde unter anderem über Easter Eggs zu bestimmten Feiertagen und Anlässen gesprochen. So wird es möglich sein vom Schurken »Calendar Man« an Tagen wie Weihnachten oder auch dem St. Patricks Day besondere Geschichten über seine Missetaten zu erfahren.

Des Weiteren wurde eine Möglichkeit der Fortbewegung innerhalb der Stadt aufgezeigt. Batman kann sich mit seinem Greifhaken an umherfliegende Helikopter hängen und dann die Straßenschluchten von oben nach Hinweisen oder Bürgern in Not absuchen. Bezüglich Letzterer wurde auch bekannt, dass es Nebenquestreihen geben wird, die über sogenannte »Distress Signals« (Notsignale) gestartet werden. Hört Batman den Ruf einer Person in Not, kann er darauf reagieren, wodurch sich Nebenquests auftun.

Zum Abschluss verrieten die Entwickler von Rocksteady auch, dass es auf der GDC eine Überraschung zu Batman: Arkham City geben wird. Bis Ende der Woche wissen wir mehr


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...