Battleborn - MOBA-Shooter jetzt doch mit Mikrotransaktionen

Der Entwickler Gearbox Software wird mit einem Update in Kürze ein System für Mikrotransaktionen im MOBA-Shooter Battleborn einführen. Für die Plantium-Währung können sich die Spieler dann kosmetische Inhalte kaufen.

von Andre Linken,
15.06.2016 10:56 Uhr

Gearbox Software für beim MOBA-Shooter Battleborn Mikrotransaktionen für kosmetische Inhalte ein.Gearbox Software für beim MOBA-Shooter Battleborn Mikrotransaktionen für kosmetische Inhalte ein.

Der MOBA-Shooter Battleborn war zwar im vergangenen Monat ohne Mikrotransaktionen auf den Markt gekommen. Doch das wird sich schon in Kürze ändern.

Wie der Entwickler Gearbox Software jetzt auf der offiziellen Webseite bekannt gegeben hat, wird in Kürze ein Update für Battleborn erscheinen, das eine Ingame-Währung namens Platinum einführt. Damit können sich die Spieler kosmetische Zusatzinhalte wie zum Beispiel Charakter-Skins sowie Taunts kaufen. Den Anfang machen Skins für alle 26 Helden und einige Taunts.

Ebenfalls interessant:Bunt, laut, aber auch gut? - Der GamePro-Test von Battleborn

Gleichzeitig hat Gearbox Software die Preise für die Platinum-Pakete bekannt gegeben, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

  • 230 Platinum - 1,99 Dollar
  • 700 Platinum - 4,99 Dollar
  • 1625 Platinum - 9,99 Dollar
  • 3500 Platinum - 19,99 Dollar
  • 9300 Platinum - 49,99 Dollar

Skins sollen jeweils 420 Platinum kosten, während Taunts mit 230 Platinum zu Buche schlagen.

Battleborn - Fünf Tipps für den Einstieg ins Gearbox-MOBA Battleborn - Fünf Tipps für den Einstieg ins Gearbox-MOBA

Alle 58 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...