Battlefield 1 - Update: Das sagen die Spieler zur Open Beta

Battlefield 1 öffnet die Server seiner Open Beta für die ersten Spieler und die überschütten das Internet bereits mit ihren Eindrücken. Wie schlägt sich der Weltkriegs-Shooter?

von Tim Hödl,
31.08.2016 15:15 Uhr

Battlefield 1 - Gameplay und Expertentalk zur Beta-Map Battlefield 1 - Gameplay und Expertentalk zur Beta-Map

Update vom 31. August 2016

Die Anzahl der Beta-Teilnehmer wächst stetig und damit auch die Eindrücke und Meinungen, die ihren Weg ins Internet finden. Daher haben wir nun noch einmal diverse Plattformen nach Beiträgen durchforstet, um euch einen aktuelleren Überblick darüber zu geben, wie die offene Testphase zu Battlefield 1 ankommt.

Zwischen die allgemeine Vorfreude auf den Release den Shooters mischen sich inzwischen auch einige Negativpunkte, die verschiedenste Nutzer unabhängig voneinander nennen. So sorgt etwa die verfügbare Map für Kritik, da sie unverhältnismäßig groß sei und Infanteristen benachteilige. Scharfschützen sowie Panzer hätten es in den Weiten der Wüste Sinai erheblich einfacher. Zudem werden die Stimmen lauter, die sich mit der Medic-Klasse unzufrieden zeigen. Fans beklagen hier vor allem, dass Battlefield 1 ihnen nur unzureichende Übersicht gebe, wo sie ein Team-Mitglied in Not finden können.

Durch das schnelle Spielgefühl sowie die Benutzeroberfläche fühlen sich viele an Star Wars: Battlefront erinnert. wobei dieser Vergleich mit gemischten Reaktionen einhergeht. Einerseits freuen sich Spieler über die temporeiche, vergleichsweise zugängliche Action, andererseits fürchten Fans eben auch, dass sich der Weltkriegs-Shooter auf lange Sicht als ähnlich seicht entpuppen und durch die modernen Menüs etwas vom Feeling des eigentlichen Spiels vermissen lassen könnte.

Originalmeldung vom 30. August 2016

War die letzte Testphase zu Battlefield 1 noch auf einen vergleichsweise kleinen Spielerkreis zugeschnitten, öffnet sich der Weltkriegs-Shooter nun im Rahmen seiner Open Beta für alle Interessierten. Jeder, der vom Hype um das Spiel auf die Server gespült wird, kann sich endlich selbst ein Bild vom Setting, dem Gameplay und seinen Eigenheiten machen. Damit muss sich Battlefield 1 auch erstmals öffentlich einer so breitgefächerten wie hohen Erwartungshaltung stellen. Wie schlägt sich der Multiplayer-Part dabei? Den ersten Stimmen nach zu urteilen verdammt gut.

Mehr: Battlefield 1 - Die wichtigsten Infos rund um die Open Beta

Zwar startet die Open Beta offiziell erst morgen, aber sogenannte Battlefield-Insider dürfen sich bereits heute auf der Map Sinai Desert in zwei Modi austoben. Dafür mussten sich Fans im Vorfeld lediglich auf der offiziellen Website für das Insider-Programm eintragen. Entsprechend umfangreich fällt das zum großen Teil positive Feedback bereits jetzt aus.

Vor allem von der Grafik und dem Sounddesign zeigen sich Spieler in ihren ersten Momenten beeindruckt.

Aber auch abseits der Technik bietet Battlefield 1 einiges. Ein Spieler auf NeoGAF lobt etwa die Klassen, die sich großartig anfühlen würden, wobei der Medic allerdings auf Reddit einiges an Kritik einstecken muss. Dort beschreiben ihn viele als nutzlos. Umso größer fällt das Lob in Richtung des Gunplays, der Nahkämpfe und der Fahrzeuge aus, besonders die Pferde werden immer wieder als großartige Neuerung hervorgehoben. Hier ein kleiner Eindruck:

Zudem steckt auch Battlefield 1 wieder voller klassischer Battlefield-Momente, zumindest deuten darauf die zahlreichen Videoclips hin, die sich von jetzt auf allen möglichen Plattformen breitmachen:

Kleinere Wermutstropfen scheint es bei aller Euphorie, die sich via Twitter im Sekundentakt in neuen Freudenrufen äußert, dennoch zu geben. Immer wieder berichten Spieler von Verbindungsproblemen, Performance-Einbrüchen oder kleineren Bugs. Ob es sich dabei um Einzelfälle handelt, muss sich noch zeigen. Gerade bei der Performance häufen sich widersprüchliche Aussagen. Während die einen etwa die Framrate auf der PS4 als sehr stabil bezeichnen, scheinen andere eher mit Rucklern als ihren Gegner zu kämpfen.

Doch trotz dieser Probleme stellt sich bei vielen Spielern derzeit das Gefühl ein, das seit Jahren beste Battlefield zu spielen. Umso schwerer fällt es gerade jedem, der noch nicht mit von der Partie ist, sich in Geduld zu üben:

Konntet ihr bereits auf die Schlachtfelder von Sinai reisen? Dann teilt gerne hier eure ersten Eindrücke im Kommentarbereich!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...