Battlefield 4 - Erneut in der Gegenwart angesiedelt

Auf der GDC Europe bestätigte Dice, dass auch der Ego-Shooter Battlefield 4 wie sein Vorgänger auf Konflikte in der Gegenwart setzen wird.

von Sebastian Klix,
13.08.2012 16:53 Uhr

Die Battlefield-Reihe ist, oder besser gesagt »war«, einmal dafür bekannt, mit (fast) jedem Serien-Teil ein neues Szenario aufzugreifen. So entführte uns der Erstling Battlefield 1942 in den seinerzeit gängigen 2. Weltkrieg (die Konsolenspieler mit Battlefield 1943 erst etwas später). Danach ging's PC-exklusiv nach Vietnam, mit Battlefield 2142 in die Zukunft und zu guter Letzt mit Battlefield 2: Modern Combat auf Schlachtfelder der Gegenwart.

Auch die beiden Battlefield: Bad Company-Ableger sowie zuletzt natürlich Battlefield 3 schlossen sich in dieser Hinsicht an und lieferten Gefechte in der Gegenwart beziehungsweise in der sehr nahen Zukunft.

Wer darauf gehofft hatte, dass Entwickler Dice und Publisher Electronic Arts mit dem bereits bestätigten Battlefield 4 endlich wieder das Szenario wechseln würden, der dürfte nun enttäuscht werden. Auf der GDC Europe bestätigte Karl Magnus Troedsson, General Manager von Dice, dass auch Battlefield 4 wieder das selbe Setting wie Battlefield 3 aufweisen wird.

»Es gibt eine Menge Dinge die uns inspirieren, wenn es darum geht, das Franchise weiter voran zu bringen. Alles, vom Freedback der Fans über Marktanalysen bis hin zu den Dingen natürlich, die wir selbst gerne erschaffen wollen. Es gibt da nicht nur einen Aufhänger. Ja, ich weiß, dass 'Battlefield 4' der wohl kreativste Name ist, den wir uns ausdenken konnten, aber ich kann zu dem Spiel einfach nicht mehr sagen, weil alles geheim ist.«, so Troedsson.

Trotzdem fügte er an: »Wir wollen in diesem Genre bleiben, der Gegenwart, wie es ist. Ich denke, dass ist ein Szenario wo wir bleiben und mit der Serie fortfahren können. Battlefield 4 kann sich in diesem Bereich behaupten und sehr erfolgreich werden.«

Zudem wollte Troedsson einen möglichen weiteren Bad Company-Teil nicht grundsätzlich ausschließen.

Via Joystiq.com

Alle 39 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...