Battlefield 4 - Keine Bewegungssteuerung oder ähnliche Gimmicks geplant

Battlefield 4 wird keine »Schnickschnack-Elemente« wie Bewegunssteuerung enthalten - Laut Patrick Bach, dem Executive Producer von DICE, sei man nicht an Konzepten interessiert, die das Spiel nicht besser machen.

von Christian Weigel,
17.04.2013 11:35 Uhr

Bewegunssteuerung in Battlefield 4 wird es laut Executive Producer nur dann geben, wenn sie dem Spiel und den Spielern nützt.Bewegunssteuerung in Battlefield 4 wird es laut Executive Producer nur dann geben, wenn sie dem Spiel und den Spielern nützt.

Battlefield 4 wird keine Bewegunssteuerung oder andere Gimmicks enthalten - das sagte Patrick Bach, der Executive Producer der Entwicklerfirma DICE, in einem Interview mit edge-online.com.

»Wir sind nicht an Dingen interessiert, die das Spiel nicht besser machen. Es gibt eine Menge Zusatzgeräte auf dem Markt, und viele Leute bieten uns Geld, damit wir Support für ihre schrulligen Geräte ins Spiel einbauen. Es ist nicht so, dass wir nicht offen für Innovationen sind, aber wenn die Spieler nichts davon haben, dann ist es nur eine Spielerei.«

Als Beispiel nannte Bach die Touchscreen-Steuerung, die vor der »Perfektionierung durch Apple« auch als unpraktisch galt. »Für uns ist es das Gleiche mit Bewegungssteuerung. Wenn die Technik etwas zum Spielerlebnis beiträgt, dann bauen wir sie ein. Wenn es nur eine Spielerei ist, ignorieren wir sie.«

Wie diese Aussagen dazu passen, dass auf der Stellenangebots-Seite der Firma DICE auch Unterstützung für eine Master-Arbeit mit dem Thema »Implementierung von Oculus-Rift-Technologie in die Frostbyte-Engine« angeboten wird, ist unklar.

Battlefield 4 soll im Herbst 2013 erscheinen.

Alle 26 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...