Battlefield 4 - Alle sieben zum Release verfügbaren Spielmodi vorgestellt

DICE hat einige Details zu den insgesamt sieben zum Release von Battlefield 4 verfügbaren Spielmodi veröffentlicht. Gespielt werden dürfen auf allen Karten Conquest, Domination, Obliteration, Defuse, Team-Deathmatch, Rush und Squad-Deathmatch.

von Tobias Ritter,
30.09.2013 12:20 Uhr

Battlefield 4 wird zur Veröffentlichung zehn Karten und sieben Spielmodi im Multiplayer-Modus zu bieten haben.Battlefield 4 wird zur Veröffentlichung zehn Karten und sieben Spielmodi im Multiplayer-Modus zu bieten haben.

Nachdem in der vergangenen Woche bereits die Namen aller Multiplayer-Maps, die zur Veröffentlichung von Battlefield 4 verfügbar sein werden, öffentlich gemacht wurden, hat das verantwortliche Entwicklerstudio DICE nun auf battlefield.com auch sämtliche Online-Spielmodi des Shooters enthüllt.

Insgesamt sieben Spielmodi werden demnach im Multiplayer-Part des Spiels auf den zehn Karten spielbar sein. Dem Entwicklerteam zufolge wird es durch vorsichtige Verschiebungen der Gefechtsbereiche und weitere Anpassungen ermöglicht, dass jeder Spielmodus perfekt mit jeder Karte funktionieren wird.

Zur Auswahl stehen werden in Battlefield 4 die folgenden Spielmodi:

Conquest:
Hier warten große Karten, viele Fahrzeuge und natürlich auch einige Infanterie-Kampfaerale. Der bereits aus Battlefield 3 bekannt Modus ist wohl der bekannteste der Reihe und wird auf PlayStation 3 und Xbox 360 mit 24 Spielern sowie auf Xbox One, PlayStation 4 und PC mit 64 Spielern nutzbar sein. Ziel ist es, Flaggenpunkte einzunehmen, Feindsoldaten auszuschalten und so die Tickets des gegnerischen Teams auf den Nullwert zu bringen. Dem Team, dem das als erstes gelingt, winkt der Sieg. Der Commander-Modus ist optional. Spielbar ist Conquest bereits im Rahmen des Beta-Tests.

Domination:
Kleinere Karten und keinerlei Fahrzeuge erwarten Spieler im Rahmen des Domination-Modus. Gespielt wird mit 20 Spielern, ein Commander-Modus ist nicht vorgesehen. Das Ticket-System wird vom Conquest-Modus übernommen, allerdings findet das Geschehen auf deutlich kleineren Gebieten statt und Flaggen können sehr viel schneller erobert werden. Jeder Feind-Abschuss trägt deutlich mehr zum Sieg bei als im Conquest-Modus.

Obliteration:
Einer der neuen Spielmodi in Battlefield 4. Es geht darum, eine neutrale Bombe, die zufällig auf der jeweiligen Karte auftaucht, zu einem der insgesamt drei Ziele zu transportieren und dort detonieren zu lassen. Es Spielen 24 Spieler auf Xbox 360 und PlayStation 3 sowie 32 Spieler auf dem PC, der PlayStation 4 und der Xbox One. Ein Commander-Modus ist optional.

Defuse:
Ebenfalls neu ist der Defuse-Modus. Hier müssen zwei kleine Teams ein vorher festgelegtes Ziel zerstören oder das gegnerische Team eliminieren, um die Runde zu gewinnen. Es wird auf allen Plattformen im Modus 5-gegen-5 gespielt. Ein Commander-Modus ist nicht vorgesehen.

Team-Deathmatch:
Der Klassiker unter den Online-Spielmodi. Zwei Teams mit jeweils bis zu zehn Spielern kämpfen darum, durch Gegnerabschüsse eine vorher festgelegte Gesamtpunktzahl zu erreichen. Einen Commander-Modus gibt es nicht.

Rush:
Battlefield-Veteranen ebenfalls bereits bekannt sein dürfte der Rush-Modus. Es gibt ein Angreifer- und ein Verteidiger-Team und jeweils zwei vorgegebene Ziele pro Etappe (bei insgesamt drei Etappen). Jede von den Angreifern gewonnene Etappe drängt die Verteidiger in der nächsten weiter zurück. Die Angreifer gewinnen, sobald alle sechs Ziele zerstört wurden. Die Verteidiger tragen den Sieg davon, sobald die Respawn-Tickets der Angreifer aufgebraucht wurden. Gespielt wird mit 24 Spielern auf Xbox 360 und PlayStation 3 sowie mit 32 Spielern auf PC, PlayStation 4 und Xbox One. Ein Commander-Modus ist optional.

Squad-Deathmatch:
Hier treffen vier Teams mit jeweils fünf Spielern aufeinander. Gekämpft wird ausschließlich am Boden, allerdings steht eine geringe Auswahl an Fahrzeugen bereit. Es gewinnt das Squad, mit den meisten Feindabschüssen. Gespielt wird auf allen Plattformen mit 20 Spielern. Ein Commander-Modus ist nicht verfügbar.

Battlefield 4 erscheint am 31. Oktober 2013 für den PC, die PlayStation 3 und die Xbox 360. Eine Version für die Xbox One folgt am 21. November 2013. Die PlayStation 4 wird in Europa am 29. November 2013 versorgt.

Alle 10 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...