Bioshock Vita - Irrational Games wieder in Verhandlung mit Sony 2K

Wer die Hoffnung auf eine Vita-Version des Ego-Shooters Bioshock Infinite mittlerweile aufgegeben hatte, kann ruhig weiter bangen: Entwickler Irrational Games' Ken Levine bestätigte, dass er wieder mit Sony und 2K in Verhandlung getreten ist.

von Sebastian Klix,
14.07.2013 16:12 Uhr

Bioshock Infinite für die PS Vita sollte man noch nicht abschreiben.Bioshock Infinite für die PS Vita sollte man noch nicht abschreiben.

Was ist eigentlich aus Bioshock Infinite für die PlayStation Vita geworden? Denn tatsächlich befand sich eine Version für das Handheld unter dem (Arbeits-)Titel Bioshock Vita in Entwicklung, bis die Arbeiten Mitte 2012 auf Eis gelegt wurden (wir berichteten).

Die Veröffentlichung von Bioshock Infinite für PlayStation 3, Xbox 360 sowie PC liegt nun auch schon knapp vier Monate zurück, während die PS Vita sich bis heute nicht gerade zum Kassenschlager entwickelt hat. Da dürften viele Bioshock Vita schon komplett abgehakt haben. Doch da haben sie die Rechnung anscheinend ohne Irrationals Ken Levine gemacht.

Via Twitter erklärte er, dass er die Verhandlungen mit Sony und 2K wieder aufgenommen habe und man aktuell versuche, eine Einigung zu erzielen. Abschreiben sollte man Bioshock für die Vita also noch nicht.

BioShock Infinite - Test-Video zu Irrationals »himmlischem« Shooter BioShock Infinite - Test-Video zu Irrationals »himmlischem« Shooter


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...