Bloodborne - Neue Details und Screenshots

Der Produzent von Bloodborne, Masaaki Yamagiwa, hat kurz nach der etwas mageren Ankündigung noch neue Einzelheiten zur Handlung und dem Gameplay des PS4-Exklusivtitels bekannt gegeben. Dazu gibt es vier neue Screens.

von Tobias Münster,
11.06.2014 19:12 Uhr

Der Produzent Masaaki Yamagiwa hat weitere Details zu Bloodborne bekannt gegeben.Der Produzent Masaaki Yamagiwa hat weitere Details zu Bloodborne bekannt gegeben.

Nach der noch etwas mageren Ankündigung von Bloodborne im Rahmen der E3-Pressekonferenz von Sony ist der Produzent Masaaki Yamagiwa heute mit einigen weiteren Details über den PS4-Exklusivtitel auf PlayStation Blog herausgerückt.

Laut Yamagiwa handelt es sich bei dem finsteren Szenario des Spiels um eine »alte, vergessene Stadt namens Yharnam«. Dort werde das Geheimnis eines mittelalterlichen Heilmittels gehütet, weswegen »viele hoffnungslose und leidgeprüfte Menschen auf der Suche nach Hilfe die lange, beschwerliche Reise nach Yharnam auf sich« nehmen.

Die Hauptfigur gehört zu diesen Reisenden, muss kurz nach der Ankunft aber feststellen, dass »auch Yharnam von einer schrecklichen endemischen Krankheit heimgesucht« wird.

»Ihr müsst euch einen Weg durch die gefährlichen Straßen dieser Stadt bahnen und dabei gegen alptraumhafte Kreaturen, deformierte Bestien und Banden wahnsinniger Menschen kämpfen, die von dieser furchtbaren Krankheit befallen wurden. Stellt euch euren Ängsten und entdeckt die Geheimnisse und Rätsel dieser düsteren und entsetzlichen Welt, in der Gefahr, Tod und Wahnsinn hinter jeder Ecke lauern.«

Hinsichtlich des Gameplays führt Yamagiwa den Vergleich mit Demon's Souls an, das auch von dem Entwickler From Software stammt:

»In Bloodborne stehen spannungsgeladene, lebensgefährliche Kämpfe im Mittelpunkt. Dieses Gefühl der ständig drohenden Gefahr vermitteln wir unter anderem dadurch, indem wir die umfangreichen strategischen Elemente aus Demon's Souls beibehalten, während wir gleichzeitig das auf Blocken und Angreifen basierende System von Demon's Souls durch ein schnelleres, offensiveres und aktiveres Kampfsystem mit Nahkampfwaffen und Schusswaffen ersetzen.«

Der Produzent verweist außerdem auf die Leistung der PlayStation 4, dankt der Bloodborne über viele grafische Vorzüge verfügen soll:

»Das PS4-System hat es uns außerdem ermöglicht, eine größere Sichtweite zu verwenden, damit wir mehr von der Welt auf einmal darstellen können. Dank der neuen Beleuchtungseffekte haben wir es geschafft, das Spiel noch atmosphärischer und spannender zu gestalten. Auf diese Weise sind die unglaublich detaillierten Bestien und riesigen Bossgegner, auf die ihr im Laufe des Spiels trefft, sogar noch angsteinflößender.«

Details über die Online-Funktionen von Bloodborne sollen erst »im Laufe des Jahres« bekannt gegeben werden. Yamagiwa will lediglich bestätigen, »dass wir derzeit an einem neuen Online-System arbeiten, das es den Spielern ermöglichen wird, andere an ihren Abenteuern teilhaben zu lassen«.

Bloodborne soll 2015 in den Handel kommen.

Bloodborne - Ankündigungs-Trailer zum neuen Projekt der Dark-Souls-Macher Bloodborne - Ankündigungs-Trailer zum neuen Projekt der Dark-Souls-Macher

Alle 58 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...