Bloodborne - »Entwicklung war nur auf der PlayStation 4 möglich«

Das Studio From Software gibt bekannt, dass die Entwicklung des Action-Rollenspiels Bloodborne technisch nur auf der PlayStation 4 möglich war. Aus diesem Grund erscheint das Spiel auch nicht für ältere Konsolen.

von Andre Linken,
29.09.2014 10:31 Uhr

Laut dem Studio From Software war die Entwicklung von Bloodborne aus technischer Sicht nur auf der PlayStation 4 möglich.Laut dem Studio From Software war die Entwicklung von Bloodborne aus technischer Sicht nur auf der PlayStation 4 möglich.

Das Action-Rollenspiel Bloodborne wird am 6. Februar 2015 exklusiv für die PlayStation 4 erscheinen. Schon alleine aus technischen Gründen wird es keine Version für die ältere Konoslengeneration geben.

Dies geht aus einem Interview des Magazins PlayStation Lifestyle mit dem zuständigen Game-Director Hidetaka Miyazaki hervor. Dieser erklärte, dass er schon lange die Idee für ein Spiel mit diesem Szenario hatte. Allerdings gab es bis zum Release der PlayStation 4 keine Hardware, die ausreichend viel Leistung für ein solches Projekt aufbieten konnte.

»Ich wollte schon immer ein Spiel machen, das in der viktorianischen Ära angesiedelt ist. Doch um es wirklich gut aussehen zu lassen, mit all der Kleidung, der Architektur und anderen Dingen, brauchten wir leistungsfähigere Konsolen als diejenigen, die damals aktuell waren. Die Ankunft der PlayStation 4 hat uns das ermöglicht. Bloodborne ist kein Spiel, das für verschiedene Konsolengenerationen hätte erscheinen können. Es war nur auf der PlayStation 4 möglich.«

Allerdings ging Miyazaki bei diesem Interview nicht darauf ein, warum Bloodborne nicht für den PC oder die Xbox One erscheinen wird. Möglicherweise steckt dahinter ein Exklusiv-Deal mit Sony.

» Die Vorschau von Bloodborne auf GamePro.de lesen

Bloodborne - Neue Helden im Gameplay-Trailer Bloodborne - Neue Helden im Gameplay-Trailer

Alle 58 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...