Bungie - Hinweise auf neues Spiel - Entwickler lässt mehrere Namen schützen

Der Entwickler Bungie hat sich jetzt mehrere Namen rechtlich schützen lassen.

von Andre Linken,
11.01.2011 14:53 Uhr

Dass der Entwickler Bungie (Halo: Reach) derzeit an mindestens einer neuen Marke arbeitet, ist bereits seit dem April des vergangenen Jahres bekannt. Seit diesem Tag tauchten immer wieder Gerüchte rund um die Geheimprojekte auf. Unter anderem gab es die Spekulation, dass Bungie an einem Online-Shooter werkeln würde. Konkrete Details gab es bisher allerdings nicht.

Jetzt aber sind allem Anschein nach einige Hinweise aufgetaucht. Wie diverse US-Magazine berichten, hat Bungie Markenschutz für mehrere Namen beantragt - inklusive der passenden Internet-Domains. Folgende Namen hat sich der Entwickler schützen lassen:

  • Dead Orbit
  • New Monarchy
  • Osiris
  • Seven Seraphs

Ob es sich dabei tatsächlich um die Namen von einem oder mehreren Spielen handelt, ist derzeit nicht bekannt. Es ist jedoch so gut wie sicher, dass sie etwas mit den Geheimprojekten zu tun haben dürften.

Wir halten euch auf dem Laufenden.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.