Call of Duty - Geplante Verfilmungen sollen das CoD-Publikum erweitern, sagt Activision

Die geplanten Filme zum Call of Duty-Franchise sollen nach Activision einem hohen Qualitäts-Anspruch gerecht werden. Der Publisher hofft die CoD-Community mit guten Kinofilmen zu erweitern.

von Maximilian Franke,
13.11.2017 16:00 Uhr

Die geplanten Filme zu Call of Duty sollen großen Wert auf Storytelling legen.Die geplanten Filme zu Call of Duty sollen großen Wert auf Storytelling legen.

Es ist bereits bekannt, dass Activision an einem Filmuniversum zu Call of Duty arbeitet. Die entsprechenden Leinwand-Abenteuer sollen dabei in verschiedenen Epochen spielen und ein ähnliches Universum aufbauen, wie die aktuellen Marvel-Filme. Nun meldete sich Tim Kilpin von Activision zu Wort (via Gamespot).

"Immer wenn man ein Franchise, welches Geschichten erzählt wie dieses und ein solches Vermächtnis hat, um eine neue Form erweitern will, muss man sehr vorsichtig sein. Wenn das Skript und die Geschichte nicht gut sind, dann machen wir es nicht. Es ist nicht so ein Fall wo jemand sagt: 'Ist mir egal, macht es einfach fertig'. Das passiert hier nicht. Wir glauben, wenn es gut gemacht ist, besteht die Möglichkeit, dass wir unser Publikum über die Basis von Spielern hinaus erweitern. "

Mehr: Call of Duty: WW2 im Test - Geglückte Weltkriegs-Rückkehr

Auch wenn das Franchise bereits sehr groß ist, richtet sich das Spiel an Erwachsene. Activision sieht die Zielgruppe darin eingeschränkt.

"Als M-Rated Game [das amerikanische Siegel für 'Ab 17 Jahren empfohlen'] gibt es ein Core-Publikum und wir glauben, dass es möglich ist die Reichweite noch ein wenig zu vergrößern, wenn das Storytelling stimmt. Das ist der Schlüssel zum Erfolg."

Wann die ersten Filme des geplanten Call of Duty-Universums in die Kinos kommen, ist bisher noch nicht bekannt. Der Vergleich mit Marvel und das Ziel, auch über die erwachsene Zielgruppe hinaus Reichweite zu generieren, lassen aber vermuten, dass uns eher jugendfreie Unterhaltung erwarten könnte.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.