Call of Duty: WW2 - Mehrere Quellen bestätigen Zweiten Weltkrieg als Setting

Eine offizielle Bestätigung von Activision steht zwar noch aus, doch mehrere Quellen bestätigen nun, dass Call of Duty 2017 während des Zweiten Weltkriegs spielt.

von Tim Hödl,
28.03.2017 14:15 Uhr

Call of Duty: World at War war der letzte Serienableger mit dem Zweiten Weltkrieg als Setting.Call of Duty: World at War war der letzte Serienableger mit dem Zweiten Weltkrieg als Setting.

Ein Leak zu Call of Duty deutete es am Wochenende an, nun bestätigen es die Kollegen von Eurogamer: Der diesjährige Ableger der Shooter-Reihe heißt Call of Duty: WW2. Eurogamer bezieht sich hierbei auf mehrere, nicht näher genannte Quellen. Damit bewahrheiten sich auch die Gerüchte, denen zufolge Call of Duty 2017 auf die Schlachtfelder des Zweiten Weltkriegs zurückkehrt. Die Serie startete dort 2003, um sich in den Folgejahren immer weiter in Richtung Sci-Fi zu entwickeln, was in der jüngeren Vergangenheit zu großer Kritik von Seiten vieler Fans führte. Die wünschen sich nämlich bodenständiges Gameplay ohne Wall Runs oder Jetpacks zurück.

Mehr: Call of Duty - So könnte ein neues Black Ops mit Weltkriegs-Setting aussehen

Neben Eurogamer bestätigt der meist zuverlässige Brancheninsider shinobi602 die Meldungen zu einem Call of Duty im Zweiten Weltkrieg. Wobei er sich explizit auf das Setting und nicht den anfangs erwähnten Leak vom Wochenende bezieht.

Schon vor mehreren Wochen zeichnete sich ab, dass Call of Duty 2017 während des Zweiten Weltkriegs spielen würde. Im Februar teilte Publisher Activision im Rahmen des damaligen Quartalsberichts mit, dass die Serie zu ihren Wurzeln zurückkehren und "traditionelle Kriegsführung" in den Mittelpunkt rücken solle.

Zudem schwärmte Michael Condrey, Co-Founder des Entwicklers Sledgehammer Games, 2014 von einem modernen Call of Duty im Stil der TV-Serie Band of Brothers. Condreys Äußerung ist im aktuellen Kontext interessant, da sein Studio 2014 für Call of Duty: Advanced Warfare verantwortlich zeichnete und seitdem am diesjährigen Serienableger arbeitet. Die letzten beiden Teile, Infinite Warfare und Black Ops 3, stammen hingegen von Infinity Ward beziehungsweise Treyarch.

Call of Duty: WW2 dürfte im November 2017 auf den Markt kommen - voraussichtlich für PS4, PS4 Pro, Xbox One, Xbox One Scorpio und PC.

Welche Erwartungen habt ihr an ein modernes Call of Duty, das während des Zweiten Weltkriegs spielt?

Werbung oder Wahrheit - Call of Duty: Infinite Warfare - Superlative bis zum Umfallen 16:10 Werbung oder Wahrheit - Call of Duty: Infinite Warfare - Superlative bis zum Umfallen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...