Call of Duty: Black Ops 3 - Microsoft-Statement zu Sonys Exklusivdeal

Microsoft hat sich erstmals offiziell zur auf der E3 2015 angekündigten Zusammenarbeit zwischen Sony und Activision geäußert. Offensichtlich hat man kein allzu großes Problem mit dem Exklusiv-Deal.

von Tobias Ritter,
20.06.2015 14:48 Uhr

Microsoft nimmt den Exklusiv-Deal zwischen Sony und Activision bezüglich Call of Duty: Black Ops 3 recht gelassen. Microsoft nimmt den Exklusiv-Deal zwischen Sony und Activision bezüglich Call of Duty: Black Ops 3 recht gelassen.

Etwas überraschend haben Sony und Activision auf der E3 2015 eine engere Zusammenarbeit in Sachen Call of Duty: Black Ops 3 bekannt gegeben. Bisher kamen derartige Exklusiv-Deals rund um die Shooter-Reihe stets mit Microsoft zustande und brachten unter anderem zeitexklusive DLCs für die Xbox 360 und die Xbox One mit sich. Besitzer der beiden Konsolen müssen darauf zukünftig verzichten und PlayStation-Spielern den Vortritt lassen.

Für Microsoft selbst ist das aber offensichtlich kein Problem. Wie Aaron Greenberg, der Xbox Global Director of Games Marketing des Unternehmens, nun gegenüber der englischsprachigen Webseite Polygon durchblicken ließ, nimmt man die Zusammenarbeit zwischen Sony und Activision recht gelassen:

"Wir haben diese Ankündigung erwartet, ganz offensichtlich haben wir eine großartige Beziehung zu Activison. Call of Duty spielen heute mehr Leute auf unserer Plattform als auf irgendeiner anderen. Und wenn man mal genau darüber nachdenkt: Wenn ein Shooter-Fan Halo und Call of Duty spielen will, dann gibt es nur eine Box, auf der das möglich ist."

Man werde Call of Duty: Black Ops 3 ebenso unterstützen, wie man das mit jedem anderen Third-Party-Titel mache, so Greenberg weiter. Schon jetzt gebe es jede Menge Vorbestellungen für das Spiel und er sei sich sicher, dass die Verkaufszahlen des Shooters auf den Xbox-Plattformen weiterhin sehr hoch sein werden.

Mehr zum Thema:Der Exklusiv-Deal zwischen Sony und Activison

Call of Duty: Black Ops 3 erscheint am 6. November 2015 für den PC, die PlayStation 4, die XBox One, die PlayStation 3 und die PlayStation 4. DLC-Pakete erscheinen dann anschließend mit 30 Tagen Vorsprung auf den beiden PlayStation-Konsolen.

Gamewatch - Call of Duty: Black Ops 3 - So viel Splatter & Infos stecken im Trailer Gamewatch - Call of Duty: Black Ops 3 - So viel Splatter & Infos stecken im Trailer

Alle 65 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...