Call of Duty: Black Ops - Update - Neuer Patch schaltet gesperrte Inhalte frei

Um den Presidents Day zu feiern schaltet der neuste Patch für Black Ops eine eigentlich gesperrte Zombiekarte und ein Minispiel frei.

von Peter Smits,
20.02.2011 06:48 Uhr

Der Geburtstag von George Washington, auch genannt Presidents Day, gehört zu den wichtigsten Feiertagen in den USA. Um den Tag zu würdigen, haben die Entwickler von Treyarch einen Patch für den Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops veröffentlicht. Das Update schaltet eine Zombiekarte und ein Minispiel frei. Die Zombiekarte namens Five erhalten Spieler eigentlich erst nach dem Abschließen der Solo-Kampagne. Das Minispiel DOA kann eigentlich nur über einen Trick im Hauptmenü erreicht werden.

Auf Five schlüpfen die Spieler in die Rolle der vier Persönlichkeiten John F. Kennedy, Robert McNamara, Fidel Castro und Richard Nixon und kämpfen im Pentagon gegen hungrige Zombies. Das Spiel DOA (Dead Ops Arcade) ist ein Top-Down-Shooter, in dem es auch gegen Zombies geht. Die Inhalte sind nur dieses Wochenende frei verfügbar, ab Montag müssen sie wieder freigespielt werden.

» Den GamePro-Test von Call of Duty: Black Ops lesen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...