CoD vs. BC2 vs. MoH - Analyse - Multiplayer-Vergleich: Wer kann was?

Für viele Spieler ist der Multiplayer-Modus bei Ego-Shootern kriegsentscheidend. Wir zeigen, was Call of Duty: Black Ops, Medal of Honor und Bad Company 2 Vietnam drauf haben.

von Fabian Siegismund,
08.11.2010 14:00 Uhr

Fans moderner Mehrspieler-Shooter stehen demnächst vor der Wahl: Soll man sich in Call of Duty: Black Ops, Medal of Honor oder Battlefield: Bad Company 2: Vietnam die Nächte um die Ohren schlagen? Wir vergleichen im Multiplayer-Special alle drei Titel und zeigen, wie unterschiedlich die Entwickler von DICE und Treyarch Solisten und Teamspieler bei der Stange halten wollen.

Die Spiele im direkten Vergleich

Call of Duty: Black Ops

BC2: Vietnam

Medal of Honor

Ausrichtung

schnelle Gefechte, primär für Einzelkämpfer

taktisches Spiel, teambasiert, primär für 4-Mann-Gruppen

Mischung aus Solo-Action und Team-Taktik

Szenario

zeitunabhängige Schlachtfelder

Dschungelkämpfe in den 60ern

Afghanistan in der Neuzeit

Spieltempo

hoch

mittel

mittel

maximale Spielerzahl

32

32

24

Spielmodi

mindestens 11

4

5 (+1 mit DLC)

Waffen

über 40

15

24

lenkbare Fahrzeuge

2 (Fernlenk-Auto und Hubschrauber)

6 (Hubschrauber, Boote, Panzer)

1 (Schützenpanzer)

Ränge

voraussichtlich 50

50 (aus dem Hauptspiel)

45 (15 pro Klasse)

Karten

14

4

8 (+2 mit DLC)

veränderbare Schlachtfelder

ja, interaktiv

ja, zerstörbar

nein

Dedicated Server

ja

ja

ja

Besonderheiten

Replays, Wager-Matches, Trainings-Modus gegen Bots

8 Radiosender mit 49 Songs, Rangsystem kompatibel mit dem Hauptspiel

Punkteserien-Belohnungen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...