Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Chibi-Robo! im Test

Das Haus blitzblank halten, Seelentröster und Konfliktlöser in Personalunion sein. Das hört sich nach Sozialarbeit für Straffällige an? Nach diesem Test seht ihr das vielleicht anders ...

von Redaktion GamePro,
25.05.2006 08:00 Uhr

Das Ehepaar Sanderson hat es nicht leicht: Mr. Sanderson hat seinen Job verloren und wirft das wenig vorhandene Geld für Action-Figuren aus dem Fenster. Töchterchen Jenny hält sich für einen Frosch und verständigt sich nur noch mit Quak-Lauten. Mrs. Sanderson quälen Zukunftssorgen und Hund Tao, der eine Dreckspur durch das Haus zieht.

An Jennys achtem Geburtstag naht die Rettung aller Familienprobleme, in Form des acht Zentimeter großen Spielzeugroboters Chibi-Robo. In Nintendos Action-Adventure, das auf den Namen des kleinen Blechkameraden hört, schlüpft ihr in die rostfreie Haut des fleißigen Roboters und startet eure Mission - angetrieben von einer Batterie und dem festen Willen, alle im Haus glücklich zu machen! Ungewöhnlich an dem knuddeligen Abenteuer ist nicht nur der Held, sondern auch die Welt, die ihr aus der Verfolger-Perspektive erobert: Schauplatz ist das einstöckige Familienhaus samt Keller und Garten. Trotzdem bietet euch Chibi-Robo! alle wichtigen Elemente eines »großen« Abenteuerspiels. So steht ihr auf eurem Weg durch das Haus zunächst vor scheinbar unüberwindbaren Problemen, die ihr erst mit den passenden Gegenständen und Fähigkeiten, die ihr im Laufe eurer Entdeckungstour erlangt, meistern könnt.

1 von 6

nächste Seite



Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.