CoD: Black Ops 3 - Endor-Karte »Redwood« kommt, Flammenwerfer als Waffe

Der Entwickler Treyarch will ab dem 09. Oktober 2015 jeden Tag neue Informationen zum Shooter Call of Duty: Black Ops 3 liefern. Zum Start der Info-Serie wurden die neue Karte Redwood und der neunte Spezialist Firebreak angekündigt.

von Stefan Köhler,
10.10.2015 12:16 Uhr

Für Call of Duty: Black Ops 3 wurden die neue Karte »Redwood« und der Spezialist Firebreak angekündigt.Für Call of Duty: Black Ops 3 wurden die neue Karte »Redwood« und der Spezialist Firebreak angekündigt.

Der Entwickler Treyarch will ab dem 09. Oktober 2015 jeden Tag neue Informationen zum Shooter Call of Duty: Black Ops 3 liefern. Zum Start der Info-Serie wurden die neue Karte Redwood und der neunte Spezialist Firebreak angekündigt.

Redwood erinnert dabei optisch an den Mond Endor aus Star Wars und bietet wie die Sci-Fi-Vorlage (amerikanische) Mammutbäume und ein Bunkersystem. Laut Multiplayer-Chefdesigner David Vonderhaar bietet die Karte Laufwege, die Vorteile für besonders gute Parkour-Läufer bereithält. Nur wer wirklich das Bewegungssystem von Black Ops 3 versteht, kann auf Redwood dominieren. Laut Treyarch-Mitarbeiter Dan Bunting wurde die Karte vom Studio Raven Software erdacht, das unter anderem Star Wars: Jedi Knight 2 und Star Wars: Jedi Knight 3 Anfang der 2000er Jahre entwickelt hat.

Mehr zur PC-Version:Verbesserungen nach der Beta von Black Ops 3

Außerdem wurde der neunte Spezialist Firebreak vorgestellt. Seine Freischaltwaffe ist der Purifier, ein Flammenwerfer. Die Spezialfähigkeit von Firebreak ist Heat Wave, die den Spieler selbst quasi zur Betäubungsgranate werden lässt und alle Gegner im Umkreis zum leichten Ziel macht. Spezialisten sind wie in MOBAs einzigartige Charaktere, die jeweils eigene Fähigkeiten und Spezialwaffen bieten.

Neben der Karte und dem Spezialisten kündigte Treyarch auch einige kleinere Neuerungen an. So wird der Freischaltmarathon mit der letzten Stufe, dem Master Prestige, nicht enden. Was danach noch folgen soll, will Treyarch aber erst später vorstellen. Auch die Diamant-Camo ist nicht die letzte Freischaltung für Waffen - auch hier hält man sich noch bedeckt, was am Ende noch kommen wird. Außerdem sei Treyarch bekannt, dass die Karte Raid aus Black Ops 2 zu den beliebtesten Maps der gesamten CoD-Serie zählt. Die Karte wird wohl zurückkommen, eine 1-zu-1-Umsetzung sei aber unmöglich - dafür sorgt schon das neue Bewegungssystem, das eine Überarbeitung erfordert. Details wird es auch hierzu später geben.

Die nächste Reihe an Ankündigungen folgt am 16. Oktober 2015. Das Spiel selbst erscheint am 06. November 2015 für PC, Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4 und PlayStation 3

Call of Duty: Black Ops 3 - Cybercore-Tutorial: Kontrolle Call of Duty: Black Ops 3 - Cybercore-Tutorial: Kontrolle

Alle 65 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...