CoD: Black Ops 3 - Download von DLCs Pflicht, egal ob gekauft oder nicht

Treyarch hat angekündigt, dass alle Spieler die kommenden DLCs zu Call of Duty: Black Ops 3 herunterladen müssen. Das soll Käufern ermöglichen, schneller auf die Inhalte zuzugreifen.

von Elena Schulz,
31.01.2016 17:01 Uhr

Die DLCs zu CoD: Black Ops 3 muss bald jeder Spieler herunterladen, egal ob gekauft oder nicht. Die DLCs zu CoD: Black Ops 3 muss bald jeder Spieler herunterladen, egal ob gekauft oder nicht.

Wer glaubt, er bekommt etwas geschenkt, der täuscht sich: Zwar muss in Zukunft jeder Black-Ops-3-Spieler die DLC-Inhalte herunterladen, gratis bekommt er sie deshalb aber nicht. Der Entwickler Treyarch möchte dadurch lediglich gewährleisten, dass Käufer möglichst schnell auf die neuen Inhalte zugreifen können.

Deshalb werden die DLCs zu Black Ops 3 nicht wie üblich im Store angeboten, sondern einfach mit den Patches heruntergeladen - ein Käufer aktiviert den Inhalt dann nur noch und kann sofort losspielen. Das geschieht allerdings auf Kosten der Nicht-Interessenten. Die müssen nun für den kommenden Awakening DLC ebenfalls einen stolze 9,1 GB großen Patch herunterladen.

Passend dazu:Black Ops 3:Trailer zur Zombie-Kampagne »der Eisendrache«

Das könnte vor allem auf den beschränkten Konsolen-Festplatten schnell unangenehm werden. Der Awakening DLC erscheint auf der PS4 am 2. Februar und liefert vier neue Karten und ein neues Kapitel für den Zombie Modus. PC- und Xbox-Spieler müssen sich noch vier Wochen gedulden, während die Last-Gen-Konsolen sogar leer ausgehen.

Call of Duty: Black Ops 3 - Trailer: Der Replacer kehrt für Awakening-DLC zurück Call of Duty: Black Ops 3 - Trailer: Der Replacer kehrt für Awakening-DLC zurück

Alle 9 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...