Dead or Alive 5 - »Wir wollen ein Spiel entwickeln, dass an die Grenzen des Möglichen der Konsolen geht«.

Das Beat 'em Up Dead or Alive 5 soll laut Yosuke Hayashi, dem Chef des Entwicklers Team Ninja, mit viel besserer Grafik und Umfang als andere Kampfspiele aufwarten.

von Florian Inerle,
14.11.2011 13:35 Uhr

Dead or Alive 4Dead or Alive 4

Im Interview mit der englischsprachigen Spielewebseite VG247 spricht Yosuke Hayashi, Chef von Team Ninja, darüber, welche Ziele das Team bei der Entwicklung des Beat 'em Ups Dead or Alive 5 verfolgt.

»Es gibt sehr viele Kampfsspiele, deren Spielprinzip schnell zu erlernen ist, und die auch einen Online-Modus haben. Wirklich einfache Kampfspiele. Du machst dich bereit und los geht’s. Darüber denken wir: "Ganz okay“, aber wir wollen [mit DOA 5] Kampfspiele neu dimensionieren. Wir wollen ein Spiel entwickeln, dass das Potential dieser Konsolengeneration komplett ausreizt«.

Hayashi weiter: »Wir wollten ein Spiel machen, das man nicht auf ein Handheld importieren kann, das wirklich nur auf den Konsolen funktioniert. Als wir darüber nachdachten, hatten wir im Hinterkopf, dass sich die Branche seit Dead Or Alive 4 sehr verändert hat. Einfach nur dasselbe Prinzip [wie im Vorgänger] zu verfolgen, hätte uns nicht gereicht. Damit wären wir nicht zufrieden«.

Ob es dem Entwickler mit dem fünften Teil der Serie schafft, das Beat 'em Up-Genre zu revolutionieren, wird sich zeigen.

Bis jetzt ist noch kein Veröffentlichungsdatum für Dead or Alive 5, das im Oktober 2011 auf der Tokyo Game Show angekündigt wurde, bekannt.

Ein erstes Video könnt ihr auf GamePro.de ansehen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...