Der Herr der Ringe: Die Eroberung im Test - Review für PlayStation 3 und Xbox 360

Battlefront in Mittelerde. An sich eine gute Idee - ob die Ausführung gelungen ist erklärt euch Henry.

von Henry Ernst,
13.01.2009 12:29 Uhr

> Testvideo von Der Herr der Ringe: Die Eroberung anschauen">>> Testvideo von Der Herr der Ringe: Die Eroberung anschauen

>> Testvideo von Der Herr der Ringe: Die Eroberung herunterladen

Eigentlich keine schlechte Idee: Man nimmt das »Herr der Ringe«-Universum und lässt die Videospieler dieser Welt an den größten Schlachten aus der Film-Trilogie teilhaben. Wer jetzt die Atemmaske eines gewissen Sith-Lords im Hintergrund rasseln hört, hat natürlich recht. Mit derselben Idee konnten die Lizenzauschlachter von LucasArts vor einigen Jahren einen Überraschungshit namens Star Wars: Battlefront landen, der von Pandemic programmiert wurde. Da sich sowohl Pandemic als auch die »Herr der Ringe«-Lizenz mittlerweile im Besitz von Branchengoliath Electronic Arts befinden, erwartet euch mit Der Herr der Ringe: Die Eroberung quasi nichts anderes als ein Battlefront im »Herr der Ringe«-Universum. Quasi….

Von Punkt zu Punkt

Im Einzelspielermodus des eigentlich auf Online-Scharmützel ausgelegten Spiels habt ihr die Wahl zwischen der »War of the Rings«-Kampagne und dem »Rise of Sauron«-Feldzug, also der guten und der bösen Seite. Wer einfach nur ein wenig metzeln möchte, darf sich per »Instant Action« ins Getümmel stürzen. Bevor ihr Mittelerde betretet, gilt es, eine Charakterklasse zu wählen. Zur Auswahl stehen Schwertkämpfer, Scout, Magier und Bogenschütze. Habt ihr euch entschieden, geht’s per »VLL (verdammt lange Ladezeiten) «-Express aufs Schlachtfeld. Das Geschehen wird in der Verfolgerperspektive dargestellt. Dank eingeblendeter Symbole und einer Übersichtskarte würde selbst ein Troll, dem der Helm über die Augen gerutscht ist, den Weg zum nächsten Ziel finden.

Die erste Aufgabe unseres Kettenhemdträgers ist es, den Eingang zu den Sarumans Gruben zu erobern. Bei dem Eingang handelt es sich jedoch nicht um ein mächtiges Bollwerk, sondern lediglich um ein Banner, dass von einem Ring umgeben ist. Eine erfolgreiche Eroberung läuft folgendermaßen ab: Ihr prügelt Orks und Uruk Hai die Flöhe aus dem Pelz, bis sich keine Gegner mehr innerhalb des Ringes befinden. Haltet ihr den Bereich für einen bestimmten Zeitraum frei von Gegnern, gilt der Punkt als erobert und ihr habt einen neuen Wiederbelebungspunkt gewonnen. Da sich die Anforderungen während der Feldzüge ständig ändern, habt ihr an eroberten Punkten auch die Möglichkeit, euren Charakter zu wechseln.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...