Destiny - Charaktere zwischen Last- und Next-Gen übertragbar

In einem offiziellen Blogpost hat der Entwickler Bungie neue Details zum Online-Shooter Destiny veröffentlicht. So sind Charaktere an das PSN- beziehungsweise Xbox-Live-Konto gebunden, allerdings nicht an eine spezifische Konsole.

von Stefan Köhler,
19.07.2014 13:36 Uhr

Destiny speichert Charaktere auf das eigene PSN- und Xbox-Live-Konto. Das erlaubt das Weiterspielen beim Wechsel von Last-Gen auf Next-Gen-Konsolen.Destiny speichert Charaktere auf das eigene PSN- und Xbox-Live-Konto. Das erlaubt das Weiterspielen beim Wechsel von Last-Gen auf Next-Gen-Konsolen.

Wer bei einem Wechsel von Last-Gen auf Next-Gen-Konsolen um seinen Spielstand im Multiplayer-Shooter Destiny bangt, braucht sich ab sofort keine Sorgen mehr zu machen. Denn die Charaktere sind an das eigene Benutzerkonto gekoppelt - nicht an die jeweilige Konsole.

PlayStation-Nutzer können sich mit ihrem PSN-Konto also auf einer beliebigen PlayStation 3 oder 4 einloggen und weiterspielen. Dasselbe gilt natürlich auch für Besitzer von Xbox 360 und Xbox One, deren Speicherstände mit dem eigenen Xbox-Live-Konto verbunden sind.

Logischerweise ist damit allerdings kein Wechsel zwischen PlayStation und Xbox möglich. Außerdem sind die Charaktere zwar verfügbar, allerdings spielen Last-Gen- und Next-Gen-Spieler auf getrennten Servern. Bungie begründet dies mit dem technischen Vorteil von Xbox One und PlayStation 4. Außerdem werden natürlich zwei Kopien des Spiels benötigt - eine Last-Gen- und eine Next-Gen-Version.

Destiny ist das erste Spiel vom ursprünglichen Halo-Entwickler Bungie, das nach der Trennung von Microsoft entsteht. Es ist als erster Teil einer Quadrologie (plus vier Erweiterungen) angelegt und soll ein ganz neues Erzähluniversum etablieren: Siebenhundert Jahre in der Zukunft ist das goldene Zeitalter der Menschen, die ins All vorstießen vorbei und auf der Erde nur noch eine Stadt übrig. Über der Stadt schwebt eine gigantische Kugel - ein außerirdisches Raumschiff (The Traveler), groß wie ein Mond, das die Stadt beschützen soll.

» Zur Vorschau der Destiny Alpha auf GamePro.de

Destiny - Beta angespielt: Intro und erste Mission Destiny - Beta angespielt: Intro und erste Mission

Alle 243 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...