Destiny - Microsoft bewirbt Shooter mit Parfüm

Durch einen Exklusiv-Deal zwischen Sony und Activision darf der Multiplayer-Shooter Destiny in Großbritannien nur für die PlayStation beworben werden. Microsoft umging dies, indem man das neue Parfüm »Destiny« vorstellte.

von Stefan Köhler,
07.09.2014 12:17 Uhr

Dank eines exklusiven Werbe-Deals zwischen Sony und Activision darf Microsoft keine Werbung zum Shooter Destiny schalten. Also wurde das Parfüm Destiny angekündigt, »der neue Duft von Xbox«Dank eines exklusiven Werbe-Deals zwischen Sony und Activision darf Microsoft keine Werbung zum Shooter Destiny schalten. Also wurde das Parfüm Destiny angekündigt, »der neue Duft von Xbox«

Zwar ist der Multiplayer-Shooter Destiny kein PlayStation-exklusiver Titel, dennoch darf Microsoft das Spiel nicht in Großbritannien bewerben - dank eines entsprechenden Werbedeals zwischen Sony und dem Publisher Activision, wie Polygon berichtet.

Mit dem exklusiven Parfüm Destiny, »dem neuen Duft von Xbox«, wollte man die Werbeblockade allerdings geschickt umgehen. Auf einer Werbeseite hieß es:

»Okay, hier die Wahrheit. Destiny ist tatsächlich ein epischer, neuer First-Person-Shooter, der für die Xbox erscheint. Die Sache ist nur, wir hatten keine Erlaubnis, Werbung für das Spiel zu schalten. Also haben wir's gelassen.«

Offensichtlich war der Schachzug nicht geschickt genug, die Website, Bild und Werbetext wurden mittlerweile mit Folgendem ersetzt:

»Hi. Zurzeit ist eine Reihe an tollen Angeboten für die Xbox One verfügbar. Bitte wende dich an Retail-Händler für weitere Informationen.«

Ob der kleine Werbestreit gerechtfertigt ist, erfahren Spieler am 09. September 2014. Dann erscheint Destiny für Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und PlayStation 4.

All About: Destiny (Folge 01) - FAQ 9:10 All About: Destiny (Folge 01) - FAQ

Destiny - Screenshots der PlayStation-exklusiven Inhalte ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...