Destiny - Neue Inferno-Playlist angekündigt

Destiny bekommt im März 2015 neue Inferno-Playlists im wöchentlichen Wechsel. Außerdem gibt es ein Update für die Companion-App, das die Inventar-Verwaltung vereinfachen soll.

von Tobias Ritter,
27.02.2015 10:55 Uhr

Destiny bekommt ab März neue Inferno-Playlists. Außerdem gibt es ein Update für die Companion-App.Destiny bekommt ab März neue Inferno-Playlists. Außerdem gibt es ein Update für die Companion-App.

Destiny bekommt ab März 2015 einige neue Inferno-Playlists. Den Anfang macht am 3. März 2015 das sogenannte Inferno-Control. Die Playlist bleibt eine Woche lang aktiv.

Im Inferno-Modus bleibt das Radar stets ausgeschaltet. Das Entwicklerteam erhofft sich davon, bestimmte Fähigkeiten der Spieler mehr in den Vordergrund zu rücken:

»Wir hoffen, dass diese Änderungen die Spieler dazu animieren, mehr auf bestimmte Fähigkeiten wie Map-Kenntnisse, Teamwork, eine gute Positionierung, Gegner-Flankierung, das Hören akustischer Hinweise auf Gegner und die richtigen Sprünge für Hinterhalte zu vertrauen«, so Senior-Designer Leif Johansen.

Grundsätzlich möchte man aber auch das grundlegende Gunplay in Destiny fördern.

Genutzt werden im Inferno-Modus übrigens nur die folgenden kleineren Karten:

  • The Anomaly
  • Firebase Delphi
  • Twilight Gap
  • Rusted Lands
  • Shores of Time
  • Blind Watch
  • Asylum
  • The Burning Shrine
  • The Cauldron
  • Pantheon

Darüber hinaus gibt es ein Update für die Destiny-Companion-App. Die Verwaltung des eigenen Inventars soll dadurch noch einfacher werden.

Weitere Details zu den Neuerungen finden Destiny-Spieler auf bungie.net.

Destiny - Cinematic-Trailer zum ersten DLC »Dark Below« Destiny - Cinematic-Trailer zum ersten DLC »Dark Below«

Alle 243 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...