Destiny - Teamkill-Trick erleichtert Ghost-Farmen bei Crimson Doubles

Teamkill für Loot? Destiny-Spieler haben einen Trick entdeckt, um schneller an den begeehrten Valentinstag-Ghost mit bis zu 320 Licht zu kommen: Sie töten sich möglichst schnell gegenseitig.

von Manuel Fritsch,
11.02.2016 19:26 Uhr

Destinys Valentinstag-Special dürfte seit der Bekanntmachung dieses »Tricks« unter Gegnermangel leiden. Wer schnellen Loot will, stürzt sich am besten direkt von der Brücke.Destinys Valentinstag-Special dürfte seit der Bekanntmachung dieses »Tricks« unter Gegnermangel leiden. Wer schnellen Loot will, stürzt sich am besten direkt von der Brücke.

In Destiny findet derzeit ein PVP-Event namens »Crimson Doubles« statt. Das Valentinstag-Special wirft jeweils ein Paar gegen zwei andere Spiele in einem Crucible-Match gegeneinander. Wie üblich, gibt es für alle Aktivitäten in Destiny Loot und Belohnungen. Bei Spezial-Events wie hier, gibt es oft besonders begehrte Gegenstände und Waffen. Die besondere Belohnung beim Crimson-Doubles-Event ist ein Ghost mit bis zu 320 Licht.

Auch interessant: Destiny - Februar-Patch, das ist der Inhalt

Da die Drop-Quote für diesen Ghost unabhängig davon ist, ob man als Team gewinnt oder verliert, sind einige Spieler schnell auf die Idee gekommen, dass die Chancen deutlich steigen, wenn man möglichst schnell verliert, statt zeitaufwändig zu gewinnen. Mehr gespielte Matches bedeuten natürlich auch öfter Loot-Drops und entsprechend eine höhere Wahrscheinlichkeit, einen 320er-Geist zu ergattern.

Dass der »Trick« funktioniert, beweist folgendes YouTube-Video.

Dass darunter die eigene K/D-Ratio leidet, muss man sicherlich nicht großartig erwähnen. Aber was tut man nicht alles für guten Loot...

Destiny: König der Besessenen - Alle Echtgeld-Emotes von Eververse Trading 1:56 Destiny: König der Besessenen - Alle Echtgeld-Emotes von Eververse Trading

Destiny: König der Besessenen - Screenshots zu den Sparrow-Rennen ansehen


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.