Destiny - Ein Hüter hat die Sprache der Gefallenen entschlüsselt & einen Sprachkurs gebastelt

Es fällt leicht zu glauben, dass die Gefallenen in Destiny unzusammenhängendes Geknurre von sich geben. Ein Hüter hat nun das Gegenteil bewiesen und ihre Sprache entschlüsselt.

von Dom Schott,
24.07.2017 12:30 Uhr

So sieht es aus, wenn Sprachforscher in der Welt von Destiny ihrer Arbeit nachgehen.So sieht es aus, wenn Sprachforscher in der Welt von Destiny ihrer Arbeit nachgehen.

Während Sci-Fi-Shooterfans derzeit noch in der Beta von Destiny 2 nach Exploits und anderen Geheimnissen suchen, hat der Reddit-User Sarsion im Vorgängerspiel den sprachwissenschaftlichen Durchbruch geschafft. Nach monatelanger Arbeit ist es ihm gelungen, die Sprache der Gefallenen zu entschlüsseln, Vokabel- und Grammatikregeln zu rekonstruieren und schließlich sogar einen Video-Sprachkurs zu basteln. Der ist nicht nur hübsch gemacht, sondern tatsächlich ausgesprochen einsteigerfreundlich.

Aber wie ist Sarsion diese Übersetzungsleistung überhaupt gelungen? Kurz gesagt: durch monatelange, harte Arbeit, genaues Hinhören und viel, viel Ausprobieren. Länger gesagt: Mit dem Destiny-DLC Haus der Wölfe, der im Mai 2015 erschien, begann der Ingame-Charakter Variks damit, hin und wieder Ausrufe der Gefallenen zu übersetzen, sobald diese Gegner in Angriffsreichweite kamen. Dieses neue, kleine Feature nahm Sarsion zum Anlass, mit Hilfe von Untertiteln und seinem Gehör Satz um Satz aufzuschreiben und Übersetzungen zu vergleichen, bis er auf diese Weise immer mehr Vokabeln ausmachen konnte. Mittlerweile hat er 87 Worte und einige Dutzend Grammatikregeln ausgemacht und aufgeschrieben.

Besonders gut an dieser Errungenschaft gefällt mir persönlich dabei nicht unbedingt die Möglichkeit, endlich auch die Sprache der Gefallenen selbst lernen zu können, sondern dass die Entwickler tatsächlich eine Sprache für ihre Alienrasse entwickelt haben. Darum wurde nie ein großes Aufsehen gemacht und erst die Leistung von Sarsion hat dieses Geheimnis aufgedeckt.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.