Destiny 2 - Angeblicher Insider verrät Details zur Fortsetzung

Ein Reddit-Nutzer hat angeblich Details zur Fortsetzung von Destiny aus Entwicklerkreisen erfahren. Diese soll den Untertitel »Shattered Suns« tragen und September 2016 erscheinen. Hauptschauplatz soll Merkur sein.

von Elena Schulz,
29.07.2015 15:04 Uhr

Ein angeblicher Insider hat kürzlich Details zur Destiny-Fortsetzung verbreitet. Ein angeblicher Insider hat kürzlich Details zur Destiny-Fortsetzung verbreitet.

Ein angeblicher Insider behauptete kürzlich auf Reddit Details zur Fortsetzung von Destiny zu kennen. So will er aus Entwicklerkreisen erfahren haben, dass Destiny 2 den Untertitel »Shattered Suns« tragen soll. Mit September 2016 steht angeblich auch schon ein Release-Zeitraum fest, ebenso wie ein Schauplatz, denn die Handlung soll sich laut des Insiders auf dem Merkur abspielen.

Neben dem neuen Planeten soll es auch neue Gegnertypen geben, die dazugehörige Rahmen-Handlung soll sich dabei anscheinend um Osiris drehen. Außerdem soll es möglich sein, den Charakter aus dem ersten Teil zu übernehmen.

Passend dazu:Unser Test zu Destiny

Ein großer Kritikpunkt am ersten Teil war die lückenhafte Story, weshalb Bungie für Destiny 2 angeblich Hollywood-Autoren verpflichtet hat. Weniger freuen dürfte es die Fans vielleicht, dass Peter Dinklage als Geist-Sprecher ausgetauscht wurde.

Dem Insider zufolge will Bungie den Fans nicht nur mit einer besseren Story, sondern auch finanziell entgegenkommen. So soll König der Besessenen der letzte große Bezahl-DLC sein, alle weiteren Inhalte wie neue Raids oder Planeten will der Entwickler angeblich kostenlos nachliefern. Ob das in Zukunft nur für Destiny oder auch für Destiny 2 gelten soll, ist aber nicht ganz eindeutig.

Lediglich die Möglichkeit zu handeln soll es auch nicht in die Fortsetzung schaffen, obwohl der Publisher Activision derartige Forderungen an Bungie gestellt haben soll. Auch einen Destiny-Mythos will der Insider aufklären, so soll es im Raid »die gläserne Kammer« keine sechste Schatztruhe geben, dabei habe es sich angeblich um einen Bluff gehandelt, der die Spieler bis zum Release von König der Besessenen motiviert halten sollte.

Ob diese Insider-Informationen stimmen, bleibt abzuwarten, denn eine offizielle Bestätigung fehlt bislang. Es handelt sich also lediglich um Spekulationen, die mit Vorsicht zu genießen sind.

Destiny: The Taken King - Entwickler-Trailer: Das steckt in der Erweiterung Destiny: The Taken King - Entwickler-Trailer: Das steckt in der Erweiterung

Alle 170 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...