Destiny: König der Besessenen - Guide: Vorbereitungs-Tipps zur großen Erweiterung

Das erste große Destiny-Addon, König der Besessenen, bringt viele Veränderungen. Wir verraten euch im Vorbereitungs-Guide, welche Materialien ihr farmen solltet, welche Exotics sich lohnen und wie ihr die neuen Subklassen am schnellsten auflevelt.

von Mirco Kämpfer,
07.09.2015 15:30 Uhr

Destiny - Launch-Trailer zu König der Besessenen Destiny - Launch-Trailer zu König der Besessenen

König der Besessenen (The Taken King) krempelt Bungies Online-Shooter ordentlich um. Wenn das erste große Addon am 15. September 2015 erscheint, ändern sich schlagartige altbekannte Mechaniken: Stets begehrte Items sind nichts mehr wert, andere wiederum sind wichtiger als jemals zuvor. Wer besonders schnell die neuen Addon-Waffen ergattern und Stufe 40 knacken möchte, sollte sich schon jetzt auf die Erweiterung vorbereiten. Im folgenden Guide verraten wir, wie ihr euch startklar für König der Besessenen macht.

Passend zum Thema:Keine neuen Events bis zum Release von König der Besessenen

Destiny
Genre: Action
Release: 09.09.2014

Erfahrungspunkte anhäufen

In König der Besessenen bestimmt nicht länger die Ausrüstung das Charakterlevel. Stattdessen steigt ihr wie gewohnt durch das Sammeln von Erfahrungspunkten im Level. Zwar erhaltet ihr voraussichtlich im Rahmen der neuen Story-Missionen genügend Zähler, um das neue Stufenlimit 40 zu erreichen oder ihm zumindest nahe zu kommen.

Doch das neue Erfahrungssystem wird bereits mit dem Patch 2.0 am 8.9. 2015 freigeschaltet, ihr könnt also noch vor dem Addon weiterleveln. Die XP braucht ihr außerdem, um eure neue Charaktersubklasse aufzuwerten.

Alle 170 Bilder ansehen

Bounties sind ein effizienter Weg, um schnell viele XP zu sammeln. Ihr solltet in jedem Fall nur besonders lukrative Beutezüge annehmen - im Optimalfall also jene, die 5000 Erfahrungspunkte und mehr abwerfen. Schaut dazu bei der Vorhut, dem Schmelztiegel und Eris Morn im Turm vorbei.

Auch ein Besuch bei Petra Venj im Riff lohnt sich. Erfüllt die Bounties, aber löst sie erst nach Release von Patch 2.0 in König der Besessenen ein. Wiederholt diese Prozedur und löst die neuen Beutezüge nach dem Release von The Taken King ein, damit die angesammelten XP auch in die neue Charakterunterklasse einfließen, sobald ihr diese freigeschaltet habt.

Neben Bounties lohnen sich auch öffentliche Events, denn bei einer Goldmedaille erhaltet ihr ein Belohnungspäckchen, das ihr im Postfach abholen könnt. Wenn ihr es öffnet, werden euch 2.500 Erfahrungspunkte gutgeschrieben. Ihr könnt jeden Tag maximal ein Paket erhalten, der Postmann hortet für euch bis zu 20 Päckchen - eine weitere alternative XP-Quelle.

Raid kommt später:»King's Fall«-Raid erscheint nicht zum Launch

Ressourcen sammeln

Auch wenn wir nicht alles über etwaige neue Ressourcen in König der Besessenen wissen - es schadet nicht, ein paar altbekannte Materialien anzuhäufen. Wir nennen die wichtigsten.

Lichtpartikel: Die Kügelchen bleiben auch in König der Besessenen relevant: Ihr braucht sie für den Ressourcentausch beim Hüter, außerdem gewähren sie XP zum Aufrüsten von Waffen und Rüstungen. Darüber hinaus gibt euch Xúr für ein paar Lichtpartikel exotische Engramme. Ihr erhaltet Lichtpartikel vorrangig beim Levelaufstieg sowie durch blaue Engramme.

Wer die neuen Waffen und Rüstungen in König der Besessenen aufwerten möchte, braucht die nötigen Materialien.Wer die neuen Waffen und Rüstungen in König der Besessenen aufwerten möchte, braucht die nötigen Materialien.

Planetenmaterialien: Um die neuen Waffen von König der Besessenen aufzuwerten, braucht ihr neben Erfahrungspunkten vor allem die Planetenmaterialien Drehmetall, Relikteisen, Heliumfilamente und Venusblüten. Wir empfehlen, so viele Ressourcen wie möglich zu farmen. Tipp: Der Quartiermeister im Turm hat die Materialien im Sonderangebot.

Waffenteile: Auch Waffenteile sind essenziell, wenn ihr neue Waffen aufwerten wollt. Die Bruchstücke erhaltet ihr, wenn ihr Waffen in ihre Einzelteile zerlegt. Farmt am besten ein paar Flinten und Engramme in der Dragon-Strike-Playlist und entcraftet sie anschließend.

Glimmer: Geld ist wichtig, zumal es mehr Möglichkeiten denn je gibt, Glimmer auszugeben. Tipp: Sammelt Königliche Amethysten, die jeweils satte 5000 Glimmer einbringen. Die Klunker erhaltet ihr stets beim Öffnen der großen Truhe im Gefängnis der Alten.

Hinweis: Vorhut- und Schmelztiegelmarken lohnen sich nur bedingt, denn die beiden Währungen werden in König der Besessenen durch sogenannte Legendäre Marken ersetzt. Allerdings werden die beiden Fraktionsmarken nicht automatisch in Taken King in legendäre Marken umgewandelt, sondern in Abzeichen, die ihr lediglich bei Händlern gegen ein paar Rufpunkte eintauschen könnt, ansonsten sind sie nutzlos.

Destiny: The Taken King - Gameplay-Trailer kündigt Crucible-Preview-Event an Destiny: The Taken King - Gameplay-Trailer kündigt Crucible-Preview-Event an


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...