Devil May Cry - Verfilmung - Resident Evil-Studio sichert sich Filmrechte

Screen Gems, die Macher der Resident Evil-Filme, wollen Dämonen-Jäger Dante zu seinem Leinwand-Debüt verhelfen.

von Denise Bergert,
02.03.2011 10:34 Uhr

Nach dem Erfolg der Resident Evil-Filme soll mit Devil May Cry nun das nächste Capcom-Franchise den Sprung auf die große Leinwand schaffen. Wie das US-Magazin Variety aus brancheninternen Kreisen erfahren haben will, hat sich Screen Gems, das Studio hinter den Resident Evil-Streifen, nun auch die Filmrechte an Dämonenjäger-Dante gesichert.

Mit Kyle Ward wurde auch bereits ein erfahrener Drehbuchautor gefunden, der bereits die Geschichte um Auftragskiller Hitman alias 47 fürs Kino adaptierte. Die Story von Devil May Cry konzentriert sich auf den jungen Dante, der sich für den Mord an seiner Mutter an Heerscharen von Dämonen rächt. Ein Kinostart-Termin steht bislang allerdings noch nicht fest.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...