Diablo - Nach fast 20 Jahren: Fan bezahlt seine Raubkopie

Bei der Game Developers Conference 2016 hat eine Fan ein Exemplar von Diablo bezahlt, das er vor fast 20 Jahren als Raubkopie gespielt hat. Das Geld übergab er an David Brevik - einem der Entwickler des Action-RPGs.

von Andre Linken,
21.03.2016 13:16 Uhr

Der Spieler Shivam Bhatt hat nach fast 20 Jahren seine Raubkopie von Diablo bezahlt.Der Spieler Shivam Bhatt hat nach fast 20 Jahren seine Raubkopie von Diablo bezahlt.

Besser spät als nie: Getreu diesem Motto hat Shivam Bhatt nach fast 20 Jahren seine Raubkopie des Action-Rollenspiels Diablo bezahlt.

Diese durchaus bemerkenswerte Aktion fand im Rahmen der diesjährigen Game Developers Conference in San Francisco statt. Dort hielt David Brevik, einer der führenden Entwickler von Diablo, eine Rede. Bhatt nutzte die Gunst der Stunde, trat an das Rednerpult heran und überreichte Brevik das Geld. Kurze Zeit später erklärte er dem verblüfften Brevik, dass er Diablo im Jahr 1997 lediglich als Raubkopie für den PC gespielt hatte und er jetzt endlich seine Schuld begleichen wollte.

David Brevik, der einst für Condor Entertainment (später als Blizzard North bekannt) tätig war, zeigt sich von der Geste gerührt und stellte sich für ein Selfie mit Shivam Bhatt zur Verfügung. Bei Twitter brachte er dann auch nochmals seine Verblüffung wegen dieser Aktion zum Ausdruck.

Ebenfalls lesenswert:Diablo-Historie - Wussten Sie eigentlich, dass... ?

Alle 26 Bilder ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...