Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Die besten Superheldenspiele - Fünf Favoriten aus der Redaktion

Superheldenspiele gibt’s einige, doch so einschlagend wie Thors Hammer sind leider nur die wenigsten. Zum Glück sind wir Experten darin, die kuriosesten und besten Spiele zum Thema Übermensch auszugraben!

von Jochen Redinger,
09.05.2017 10:30 Uhr

Echt gute Heldenspiele wie Injustice - Gods Among Us gibt es zwar, sie sind aber leider die Ausnahme unter unzähligen Gurken.Echt gute Heldenspiele wie Injustice - Gods Among Us gibt es zwar, sie sind aber leider die Ausnahme unter unzähligen Gurken.

Die beiden Aussagen, die jetzt folgen, sind beide wahr, Videospieler wissen das aus langer, leidgeprüfter Erfahrung:

  1. In die Rolle eines Superhelden zu schlüpfen, ist theoretisch eins der Dinge, die ein Spiel um Längen besser abbilden kann als jeder Film oder Comic.
  2. Unter den zahlreichen Lizenzgurken zu allen möglichen Helden und Schurken muss man die Perlen mit der Lupe suchen.

Die Schrecknisse, die Punkt Zwei zu bieten hat, bleiben unseren Lesern für heute aber erst mal erspart, denn in unserer Liste haben wir nur die Superheldenspiele zusammengetragen, die es wirklich wert sind, gespielt zu werden. Wenn wir einen Kandidaten vergessen haben, wollen wir das aber auch wissen, also ab damit in die Kommentare!

Für die Themenwoche Comics arbeiten wir eng mit der MCM Comic Con Hannover zusammen und bieten unserer Community deshalb immer wieder die Chance, Tickets für die Messe zu gewinnen. Wer kein Glück hat oder nicht darauf vertrauen will, kriegt die Karten für einzelne Tage oder das gesamte Convention-Wochenende auch auf der offiziellen Seite.

Jetzt Tickets für die MCM Comic Con Hannover sichern

Helden aus der zweit… siebten Reihe

Markus Schwerdtel
(@kargbier)

Obacht, jetzt wird es antik! Obwohl ich natürlich viele, viele Spider-Man-, Marvel-Alliance- und Injustice-Spielstunden hinter mir habe, hat mein Lieblings-Superheldenspiel keine offizielle Lizenz. Schon 1994 erschien mit Superhero League of Hoboken ein Rollenspiel-Adventure-Mix, den jeder anständige Teilzeitheld kennen sollte. Infocom-Altmeister Steve Meretzky (The Hitchhiker's Guide to the Galaxy, Spellcasting 101) versetzt uns darin in ein postapokalyptisches Amerika, in dem manche Menschen durch Mutationen Superkräfte bekommen haben.

Blöd nur, dass diese Superkräfte oft reichlich sinnlos sind. Princess Glovebox (Prinzessin Handschuhfach) kann zum Beispiel Straßenkarten wieder zusammenfalten, Mademoiselle Pepperoni erkennt Pizzabelag durch die Schachtel hindurch. Und Hauptheld Crimson Tape erstellt in wahnwitziger Geschwindigkeit Powerpoint-Präsentationen. Der Clou: Designer Meretzky schafft es, all diese vermeintlich sinnlosen Fähigkeiten in wahnwitzigen Puzzles lebensrettend zu nutzen. Etwa wenn Crimson Tape ein Rudel Vampir-Anwälte mit seinen Charts ablenkt. So witzig das alles klingt, besonders gut gealtert ist Superheroe League of Hoboken leider nicht. Sperrige Bedienung und spartanische Optik fordern von heutigen Spielern fast schon übermenschliche Leidensfähigkeit.

Die Superhero League of Hoboken kämpft mit... kreativen Kräften.Die Superhero League of Hoboken kämpft mit... kreativen Kräften.

Der Held eines Genres

Elena Schulz
(@Ellie_Libelle)

Ich hatte nie groß etwas mit Fighting Games am Hut - zu kompliziert erschienen mir die ganzen Button-Kombinationen, zu witzlos das Aufeinander-Eingeprügle. Bis Injustice rauskam: Die Vorstellung all das mit meinen Lieblingshelden zu tun, erschien mir dann gar nicht mehr so witzlos. Es hat mir irrsinnig viel Spaß gemacht, die interessante Geschichte rund um einen bösen Superman und einen todesmutigen Heldentrupp zu spielen, der sich ihm entgegenstellt. All die Kombos und Finisher waren plötzlich cool, weil sie etwas verkörperten, das mich bereits begeistert hatte.

Während ich mit Marvel relativ wenig am Hut habe, gehört DC schon seit dem Comic-Reboot 2012 zu meinen Leidenschaften. Ich verfolge viele Comic-Reihen regelmäßig und bin zwar längst keine Expertin, kehre aber immer gern nach Gotham City, Metropolis und Co. zurück, vor allem die dunkle Fledermaus-Familie rund um Batman und Batgirl hat es mir angetan. Trotzdem will ich hier nicht die fantastischen Batman-Arkham-Spiele nennen, sondern eben Injustice, weil es mir gezeigt hat, wie genial und spaßig Fighting Games sein können. Manchmal braucht es eben erst einen (oder mehrere) Helden, um den normalen Menschen die Augen zu öffnen.

Injustice hat dank Story und Charakteren Elenas Interesse an Fighting Games geweckt.Injustice hat dank Story und Charakteren Elenas Interesse an Fighting Games geweckt.

Die ganze Themenwoche Comics im Überblick


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...